brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

  • Flattr Unterstützung

  • Paypal Unterstützung

Mario Bava Collection IV – Baron Blood: Schrei für mich, Elke!

23.06.17 (Film)

Mit dem 1972 erschienenen Horror-Film “Baron Blood” setzt Koch Film die Reihe von Mario Bava Filmen fort, die in der sehr gut editierten Sammerledition herauskommen. Auf den ersten Eindruck wirkt die Story um einen wiederauferstandenen sadistischen Adeligen weniger gruselig als vielmehr auch ein bisschen lustig. Und definitiv zählt „Baron Blood“, der zwar in Österreich spielt, seinerzeit aber ausgerechnet in Deutschland und Österreich nicht in die Kinos kam, nicht zu Mario Bavas herausragenden und einflussreichsten Werken, aber einen gewissen Charme versprüht der Blutbaron noch heute. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Transformers 5 – The Last Knight: Kämpfen wie ein Mädchen

22.06.17 (Film)

Unermüdlich hat Produzent und Regisseur Michael Bay „Transformers“-Filme auf den Markt. Markenzeichen der Action-Kracher sind zumeist eine ziemlich überschaubare Handlung, irgendwie belanglose Menschen und übermächtige außerirdische Maschinenwesen, die sich auf der Erde kloppen. Insofern macht auch „The Last Knight“ konsequent da weiter, wo alle zu lang geratenen Vorgänger ihre filmischen stärken haben und setzt konsequent auf „Taten statt Worte, was sich auf Englisch deutlich cooler anhört: „Action not Words! Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Das Land der Heiligen: Zwangshochzeit mit den Teufeln

21.06.17 (Film)

Ein Drama über die Mafia das (fast) ohne Gewalt auskommt und auch noch neue Sichtweisen auf die Thematik organisiertes Verbrechen wirft, kommt einem nicht oft unter. In dem Kinodebüt des italienischen Regisseurs Fernando Muraca wird das Leben mit und gegen die aus drei Frauenperspektiven geschildert. Das ist nicht nur sehr emanzipiert, sondern auch stark gefilmt. Nun kommt diese kleine italienische Filmperle am 22. Juni 2017 auch hierzulande in die Kinos. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Innen Leben: Leben in der Kriegszone

20.06.17 (Film)

„Innen Leben“ ist ein klaustrophobisches Drama über das Leben in einem Kriegsgebiet. Zwar ist das Drama im aktuellen Syrien-Konflikt angesiedelt, aber als Anti-Kriegs-Film ist die Botschaft von allgemeiner Gültigkeit. Der belgischen Regisseurs Philippe van Leeuw liefert mit „InSyriated“ – so der Originaltitel –im wahrsten Sinne des Wortes ein aufwühlendes Kammerspiel ab. Ein wichtiger Film, den man nicht verpassen sollte. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

N – Der Wahn der Vernunft: Ein-Mann-Orchester in Afrika

16.06.17 (Doku, Film)

Mit seinem epischen Essayfilm „N-Der Wahn der Vernunft“ spürt der niederländische Filmmacher Peter Krüger nicht nur dem fast vergessenen Forscher Raymond Borremans nach, sondern begibt sich auf eine ebenso faszinierende wie poetische Reise durch Westafrika. Nachdem das filmische Kunstwerk 2014 auf der Berlinale gezeigt wurde ein Jahr später bei uns in die Kinos kam ist „N- Der Wahn der Vernunft“ nun glücklicher Weise auch für den Hausgebrauch erschienen. Eine ebenso eigenwillige wie lohnenswerte Beschäftigung mit Afrika. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Wonder Woman: Das erste Jahr

15.06.17 (Comic, Superhelden)

Die Abenteuer der Amazone Diana machen als „Wonder Woman“ gerade die globalen Kinoleinwände unsicher und erzählen die Herkunftsgeschichte der Superheldin. Aber auch im angestammten Medium der Heldin, im Comic, hat es bei DC einen Relaunch unter dem Motto „Rebirth“ gegeben. Autor Greg Rucka erzählt auch in der neuen Wonder Woman Comic Serie die Anfänge der Heldengeschichte noch einmal. Mitte Mai ist diese Origin story bei Panini als Sammelband „Wonder Woman: Das erste Jahr“ herausgekommen, nicht nur für neue Fans eine Gelegenheit, über die Vergangenheit der Amazone zu lesen. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

All Eyez on Me: Thug Life

14.06.17 (Film, Musik)

Tupac Shakur war fraglos ein einflussreicher und erfolgreicher Musiker. Ende 2016 wurde der Rapper in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Dabei wurde Tupac schon vor 20 Jahren im Alter von 25 Jahren erschossen. Die Umstände seines Todes bleiben nach wie vor rätselhaft, was auch an der Fehde mit Rapper Notorious B.I.G. liegt, der später ebenfalls erschossen wurde. Nun kommt mit „All Eyez On Me“ ein Biopic in die Kinos, das Tupac Shakur ein filmisches Denkmal setzt. Leider kein gänzlich gelungenes Filmvergnügen. Weiterlesen »

Keine Kommentare »