Daily Thompson – Live at Freak Valley 2022

Das letzte Studioalbum „God of Spinoza“ ist noch kein Jahr alt und nun kommt von Daily Thompson schon wieder neues Futter. „Live at Freak Valley 2022“ ist der Mitschnitt eines Festivalauftritts und Fan-Service par exellence. Quasi ein Fest zum Fest. In mehrfacher Hinsicht ist der Gig auch ein Heimspiel für die Band, um mal den Titel einer Musikdoku zu zitieren „Sound of Heimat“.

Das cartoonnmäßige Cover macht schon deutlich, dass die totenköpfige Band auf der Bühne für ein feierwilliges Publikum spielt. Da kommen so Siebzigerjahre U-Comics Vibes hoch und machen klar, dass es bei der Angelegenheit vor allem um Spaß geht. Und Daily Thompson liefern ab.

„Freak Valley“ (2022) ist ein Festival für Stoner Rock im weitesten Sinne, das im Siegerland unweit der Daily Thompson Homebase Dortmund liegt. Das Freak Valley Festival gibt es seit 2012, aber pandemiebedingt ist erst im kommenden Jahr das 10. Jubiläum. In diesem Jahr waren unter anderem Baroness und Fu Manchu Headliner und mit 33 Bands war das Line up ziemlich proppevoll.

Der Sommer im schönen Siegerland

Mitgeschnitten wurde das Festival von Rockpalast, der Institution in für Konzert-Filme beim Westdeutschen Rundfunk (WDR). Wer genau hinguckt findet den entsprechenden Hinweis auch auf dem Cover. Daily Thompson haben den Mitschnitt aber zum Mastern nochmal nach Seattle in die HeavyHead Studios geschickt. War schon seit dem Debüt so.

Musikalisch gibt es von Daily Thompson 5 Songs in 45 Minuten. Die Auswahl ist so ein bisschen abgestimmt auf die Grundausrichtung des Festivals. Im Grund aber spielen die Dortmunder einen repräsentativen Mix aus den letzten beiden Alben, die beide beim Berliner Label Noisolution erschienen sind. „Live at Freak Valley 2022“ erscheint übrigens nur auf Vinyl und nur in limitierter Auflage. Fanservice eben.

Los geht der Gig mit dem Opener von „Oumuana“ „She’s so Cold“. Langsamer Einstieg mit weiblichem Gesang. Die Nummer steigert sich zu einem Fanal bei dem dann die männliche Stimme übernimmt. Jetzt sollten eigentlich alle auf Betriebstemperatur sein und mit „Cantaloupe Melon“ legen Daily Thompson ihre Videosingle von aktuellen Album „God of Spinoza“ nach. Bei der Nummer schimmern mehr Noise und Nineties-Einfluss durch.

“Slow Me Down“ kommt dann wider zurück in Stoner Gefilde und groovt wie die Hölle. Spätestens jetzt sollte das Publikum überzeugt sein, dass es eine Ausnahmeband zu hören bekommt. Falls nicht, geht es mit „Cosmic Cigar“, quasi dem epischen Titelsong des Überalbums „Oumuamoua“, weiter. Da geht es spaciger zu und die progressive Kräuterfraktion sollte auf ihre Kosten kommen. Dann verabschieden sich Daily Thompson mit glanzvollem Ruhm und lassen „N.I.M.B.U.S.“ auf die Meute los. Ein rundheraus feines Konzert.

Stay on the scene like a Groove Machine

Die Live-Scheibe mal „eben so“ zwischendurch rauszuhauen, hört sich leichter gesagt als getan an. Das braucht schon ein gerüttelt‘ Maß an Vertrauen in die eigenen Qualitäten und auch das Wissen, um einen brauchbaren Sound. Beides sollte für eine hart arbeitende und rockenden Band kein Thema sein, und dennoch gibt es viel zu wenig vergleichbare Live-Mitschnitte. Ich erinnere mich noch an mein Thrash-Metal Jugend, als bei Metal Blade zwischen den Alben auch immer wieder EPs mit Live-Stücken herauskamen, etwas von „Overkill“ oder „Armored Saint“. Auch damit die Bands ihre Qualitäten zeigen können und im Gespräch bleiben. Heutzutage in Zeiten von Social Medial und kurzer Aufmerksamkeitsspanne ist das Wichtiger denn je.

Daily Thompson Bassistin Mercedes und Gitarrist Danny haben sich in diesem Jahr auch mit einem neuen Drummer verstärkt. Thorsten Stratman hat nach eigenem Bekunden 30 Jahre Schießbuden in der Punk-Szene verkloppt und steht dem Trio gut zu Gesicht. Tatsächlich haben die Dortmunder Daily Thompson schon einmal im Rockpalast gespielt und auch den Machern vom Freak Valley Festival sind die Musiker:innen freundschaftlich verbunden. Insofern lässt sich schon behaupten, die Band ist hier auf heimischer Spielwiese unterwegs. Das ist schön zu hören und macht einfach Spaß.

„Live at Freak Valley“ 2022 ist mehr als der Nachweis, dass Daily Thompson auf die Bühnen der Welt gehören. Noch ist die Band mit ihrem aktuellen Album auf Tour und wer nicht dabei sein kann, wird mit dem überzeugenden Live-Mitschnitt getröstet. Und morgen die ganze Welt.

Album-Wertung: 8 out of 10 stars (8 / 10)

Daily Thompson – Live at Freak Valley 2022
Genre: Stoner Rock,
Länge: 45 Minuten (5 Songs), D, 2022
Interpret: Daily Thompson
Label: Noisolution
Vertrieb: Edel
Vinyl-VÖ: 01.12.2022

(limited Vinyl Only!)

Daily Thompson bei Noisolution
Facebookauftritt von D.T.
D.T. bei Bandcamp

Tacklist: 1) Shes’s so cold, 2) Cantaloupe Melon, 3) Slow me Down, 4) Cosmic Cigar, 5) N.I.M.B.U.S.

%d Bloggern gefällt das: