Shazam!: Ein bisschen Magie in die Welt bringen

Mit der Veröffentlichung des „Shazam!“-Sammelbandes von Autor Geoff Johns und Zeichner Gary Frank legt Panini Comics hierzulande einen Superhelden von DC Comics auf, der demnächst zu Filmehren kommt. Der magische Held zählte beim DC-Reboot „The New 52“ von 2011 zu den spannenden Neuinterpretationen. Allerdings wurde der magische Superheld „Shazam!“ nur als Zweitgeschichte in den Justice League Comics vorgestellt. Umso lesefreundlicher, die gesamte „Shazam!“-Serie nun in einem Band vorzustellen.

Der halbwüchisge Waisenjunge Bill Batson ist für eine Adoption eigentlich kaum noch vermittelbar und hat mit seiner renitenten Art auch schon diverse Pflegefamilien verschlissen. Die freundliche Familie Vasquez hat schon andere Waisenkinder adoptiert und nimmt nun auch Billy unter ihre Fittiche. Aber Billy will sein Ding durchziehen und sich nicht auf seine neuem „Geschwister“ einlassen. Mary, Freddy, Pedro, Eugene und Darla sollen vor allem eins – Billy in Ruhe lassen. Dann auf dem Schulweg kommt Billy dem an Krücken laufenden Freddy doch zur Hilfe, als der von älteren Mitschülern gepiesackt wird.

Erstaunlicherweise qualifiziert eben diese Tat Billy dazu, von einem mächtigen Zauberer auserwählt zu werden. Denn der letzte Hüter eines uralten magischen Zirkels liegt im Sterben und seine Nemesis, ein Überwesen namens „Black Adam“ ist just zufällig wieder auferstanden, um alle Magie an sich zu reißen. Billys Job, besser gesagt „Shazams“, ist nun das zu verhindern. Jedes Mal wenn Billy das Zauberwort sagt, verwandelt er sich in einem erwachsenen Helden. Aber ein Held zu sein ist gar nicht so selbstverständlich wie alle immer denken und mit Freddys Hilfe, lernt Billy erst einmal seine Kräfte kennen und seine Aufgabe ernst zu nehmen.

Zugegeben, ein Held namens „Shazam!“ – inclusive Ausrufezeichen im Namen _ kommt zunächst mal als Karikatur daher. Dabei startete der Held mit den magischen Kräften als einer der ersten Superhelden überhaupt und war in den 1940ern eine Zeitlang beliebter als Superman. Seinerzeit firmierte „Shazam!“ allerdings noch unter dem Namen „Captain Marvel“. Absurder Weise gab es – irgendwann nachdem DC die Rechte an der Figur gekauft hatte – in den 1970ern eine Rechtsstreit mit Marvel Comics, die ihrerseits einen Helden namens „Captain Marvel“ ins Rennen um die Lesergunst geschickt hatten. Letztlich bekam Marvel Comics die Namensrechte und aus dem DC Helden würde „Shazam!“, benannt nach der Zauberformel, die zur Verwandlung führt.

Wie auch immer, Autor Geoff Johns gelingt es, den Helden und seinen magischen Widersacher in eine moderne Welt zu transportieren, ohne dass die Zaubertypen so albern und deplatziert wirken würden wie es einst Catweazle (Geoffrey Bayldon) in der gleichnamigen britischen TV-Serie (1970) nach dem Zeitsprung in die Siebzigerjahre. Im Gegenteil, gerade dass „Shazam! in seiner menschlichen Gestalt noch ein Junge ist, bringt einigen charmanten Witz, und vor allem ungeahnte Möglichkeiten mit sich. Für neue und gerade junge Leser ist das mehr als nur eine Einladung in das DC Universum. Mit Harry Potter haben diese Zauberer allerdings wenig am Hut.

Für alte Superhelden-Fans sind es die charakterstarken Zeichnungen von Gary Frank, die die Serie interessant machen. Dem Zeichner gelingt es, zwischen muskelbepackten Helden und schlacksigen Teenies eine grafische Linie zu finden, die beiden Aspekten der Story, der Action und dem Coming of Age, gerecht wird. Wer sich übrigens den Trailer zu der Verfilmung anschaut, die 2019 in die Kinos kommen soll, bekommt ein ziemlich gutes Exposé der Comicstory in diesem Sammelband.

„Shazam!“ kommt rechtzeitig vor dem Kinostart der Verfilmung (2019) auch bei uns auf den Markt. Diese Neudefinition eines Vorreiters des Superheldengenres eignet sich sowohl für junge Neueinsteiger als auch für Fans der Justice League.

Book Rating: ★★★★★★★½☆☆ 

Shazam!
OT: Justice League (Vol . 2) 7-11, 0, 14-16, 18-21, DC Comics, 1911
Genre: Superhelden,
Autor: Geoff Johns
Zeichner: Gary Frank
Farben: Brad Anderson
Übersetzung: Christian Heiss
Verlag: Panini Comics, Softcover, 188 Seiten
VÖ: 14.08.2018

Shazam! bei Panini Comics

%d Bloggern gefällt das: