brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

  • Flattr Unterstützung

  • Paypal Unterstützung

The Voice of Peace: Der Traum des Abie Nathan

27.06.16 (Doku)

4052912671782_voice_of_peace_vorschauHeute scheint der Israeli Abie Nathan fast vergessen. Dabei war der Friedensaktivist zu seinen aktiven Zeiten nicht nur eine schillernde Persönlichkeit, die weltweit bekannt war, sondern auch ein unermüdlicher Pazifist und ein engagierter Helfer der Notleidenden. Vor allem aber war Nathans Priatensender „The Voice“ of Peace“ legendär und hat das Lebensgefühl nicht nur einer Generation im Nahen Osten geprägt. Nun hat Studio Hamburg Enterprises die mehrfach mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Doku von Eric Friedler als DVD herausgebracht.

Der in Indien geborene Abie Nathan, der 2008 in Armut verstarb, kämpfte als ausländischer Freiwilliger und Pilot im israelischen Unabhängigkeitskrieg 1948. Anschließend allerdings machte der überzeugte Israeli einen Gesinnungswandel durch und wurde in den 1960er Jahren zu einen überzeugten und charismatischen Friedensaktivisten, der versuchte, die verhärteten Fronten zwischen den arabischen Nachbarn und Israel aufzubrechen. Dafür zog sich Nathan ein ums andere Mal den Unwillen der israelischen Politik zu. Für seinen spontanen Flug nach Ägypten mit seiner privaten Propellermaschine, wanderte Nathan ins Gefängnis, weil es Israelis zu der Zeit verboten war, arabische Staaten zu bereisen.

Voice-of-Peace-1-750x506Aber nicht nur durch sein Engagement gelangte Abie Nathan zu Weltruhm, sondern auch, weil er den amerikanischen Lifestyle nach Israel brachte. Sein Restaurant „Cafe California“, servierte Burger und wurde in den frühen 60ern schnell zum Szenemittelpunkt Israels. Vielleicht wurde schon damals die Idee geboren, einen Radiosender zu gründen, der junge, moderne Musik mit einer Friedensbotschaft verknüpft. Bis „The Voice of Peace“ dann aber senden konnte, dauerte es einige Jahre, in denen Abie Nathan in Holland ein taugliches Schiff kaufte und  in New York die Senderaustattung. Schon damals war Geldmangel ein limitierender Faktor, doch die Idee fand gerade bei Prominenten in den USA Anklang.

voice-of-peace11973 geht „The Voice of Peace“ dann außerhalb jeglichen Hoheitsgebietes auf Sendung und hat durchschlagenden Erfolg. Die Werbeeinnahmen werden umgehend in weltweite Hilfsprojekte gesteckt, die von Nathan zumeist unabhängig und unbürokratisch selbst organisiert werden. Über 20 Jahre lang gelang es dem legendären Piratensender den Betrieb aufrechtzuhalten.

Die sorgsam recherchierte Doku von Eric Friedler zeichnet ein detailliertes Bild der charismatischen Person, des legendären Senders und der unvergessenen Hilfstaten Abie Nathans. Das geschieht vor allem in Form von Interviews mit Zeitzeugen, DJs des Schiffes und Freunden, also haufenweise „Talking Heads“, die immer wieder durch animierte Fotografien, durch die die Kamera schwenkt, und durch Archivaufnahmen von Abie Nathan unterlegt und ergänzt werden.

Voice-of-Peace-2-750x506Übrigens ist ebenfalls 2014 auch eine französische TV-Doku über „The Voice of Peace“ entstanden. Frédéric Cristéas „La Voix de la paix“ wurde auf dem Jewish International Film Festival 2014 gezeigt, scheint aber eher den Piratensender im Focus zu haben, als die Person Abie Nathan. Also Augen auf bei der Filmauswahl.

Eric Friedlers Doku ist jedenfalls sehenswert ausgefallen und es mutet beinahe unglaublich an, dass Abie Nathan in Israel heute scheinbar nicht mehr bekannt ist. Dabei ist seine Friedensbotschaft immer noch aktuell und universell. Als lebendes Beispiel hat der Mann, der „von irgendwo aus dem Mittelmeer“ sendete, einen großen Beitrag geleistet. Das wird umso deutlicher, wenn demnächst die großartige israelische Doku „Censored Voices“ über den Sechstagekrieg 1967 in die Kinos kommt. Sicher hat auch dieser Krieg Abi Nathans pazifistische Haltung maßgeblich mitgeformt.

Eric Friedlers Doku „The Voice of Peace“ ist nicht nur ein tolles Zeitdokument der Rock- und Pop-Geschichte, sondern vor allem eine lebendige Erinnerung an eine große Persönlichkeit, die der gelähmten Friedenspolitik seiner Zeit um einiges voraus war.

Movie Rating: ★★★★★★★½☆☆ 

4052912671782_voice_of_peace_2d_300dpiThe Voice of Peace: Der Traum des Abie Nathan
Genre: Dokumentarfilm, Zeitgeschichte
Länge: 89 Minuten, D., 2014
Regie: Eric Friedler
Mitwirkende: Abie Nathan (Archiv), Schimon Peres, Michael Caine, Gideon Levy, Daniel Barenboim
Extras: 20 –seitiges Booklet
FSK: ohne Altersbeschränkung
TV-Premiere: 02.01.2014
Vertrieb: Studio Hamburg Enterprises
DVD-VÖ: 10.06.2016

Zum Weiterlesen:
Voice of Peace Sender bei wikipedia
Abie Nathan bei wikipeadia
offizielle homepage des Senders

Kommentare sind geschlossen.