Spider-Man: Was wäre, wenn Peter Parker zum Monster wird?

Normalerweise schlägt sich Eddie Brook mit dem außerirdischen Symbionten „Venom“ herum. Aber ursprünglich hatte Spider-Man den außerirdischen Symbionten als neues Kostüm mit auf die Erde gebracht, nicht ahnend, dass der Stoff lebt. Autor Chip Zdarsky entwirft eine Alternativ-Welt-Geschcihte, in der Peter Parker das schwarze Kostüm behält und begeistert mit einer typischen und wendungsreichen „Was-wäre-wenn-Geschichte um den beliebten Wandkrabbler. Panini veröffentlicht die ganze Story nun im Sammelband.

Irgendwie träumt Peter Parker schlecht und bringt alle die ihn lieben in Gefahr. Kein Wunder, dass er sich morgens immer komplett gerädert fühlt. Peter sorgt sich vor allem um Tante May, die er lange nicht mehr gesehen hat. Zwischen den beiden gibt es Verstimmungen, die Peter darauf zurückführt, dass seine Tante nicht mit seinen Karriereentscheidungen einverstanden ist.

Doch auch dieses Mal steht Spider-Man einer Aussprache im Weg, die Stadt muss beschützt werden und der Hobgoblin geht Spidey gewaltig auf den Senkel. So gewaltig, dass er den Superschurken demaskiert und der Polizei überlässt. Doch Hobgoblin will das nicht auf sich sitzen lassen, verfolgt Spider-Man bei nächster Gelegenheit und die Sache gerät komplett aus dem Ruder.

Alternativ-Welt-Geschichten haben gerade im Superhelden-Comic eine große Faszination, weil es so viele Möglichkeiten gibt, wie sich Charaktere entwickeln könnten. Angesichts der Tatsache, dass auch unterschiedliche Leute die jeweilige Heldenfunktion im Laufe ihrer Historie übernehmen können und eines Multiversums mit etlichen Zeitebenen und Verläufen kommen immer mal wieder verwirrende Stories an Licht der Welt.

Comic-Fans und Leser:innen sollten das eher begrüßen als von sich von der Vielfalt und dem vermeintlichen Wirrwarr einschüchtern zu lassen. Denn es gibt wirklich tolle Geschichten zu entdecken. Star-Autor und Comic-Künstler Chip Zdarsky hat bei Marvel bereits die Rückkehr der Fantastischen Vier vorbereitet und mit „Spider-Man: die Geschichte eines Lebens“ eine hochgelobte und herausragende Spidey-Story vorgelegt. In gewisser Weise ist auch jene Story eine „Was wäre wenn“-Geschichte, nur dass sie mit der ewigen, alterslosen Gegenwart des Superhelden an sich spielt. Peter Parker (und Spider-Man) real altern zu lassen, ist schon ein toller Dreh für eine zeitlose Heldenfigur.

Daran reicht „Was wäre wenn Peter Parker zum Monster wird?“ nicht ganz heran. Dennoch ist die Miniserie, die über fünf US-Ausgaben erzählt wird, die in einem Panini-Sammelband vereint sind, mehr als sehr unterhaltsam und psychologisch ausgefeilt. Die Geschichte geht davon aus, dass Peter das Symbionten-Kostüm behält und sich dieses negativ auf seinen Geisteszustand auswirkt, ohne dass der Held dies bemerkt.

Die Geschichte, die von Zeichner Pasqual Ferry und Kolorist Matt Hollingsworth sehr actionreich und stilistisch eher modern umgesetzt wird, verläuft zunächst zwar erwartungsgemäß, aber auch berührend. Im Verlauf tun sich dann aber immer wieder Entwicklungen und Wendungen auf, die beileibe nicht so vorhersehbar sind wie ursprünglich angenommen. Das ist schon packend und sollte von jede:m Leser:in selbst erkundet werden.

Das Artwork hat etwas Kantiges, das in positiver Weise entfernt an abstrakten Kubismus erinnern mag und in der Farbgebung etwas Expressionistisches. Das wird durch die klobige Panelumrandung unterstrichen, hat aber neben der gelegentlich naiven Optik der Figuren auch eine sehr ansprechende Tiefgründigkeit. Das ist sowohl ungewöhnlich als auch faszinierend und unterstreicht so den Charakter und Inhalt der Geschichte. Was können Fans mehr wollen?

Die düstere „Was wäre wenn?“-Geschichte aus der Welt von Spider-Man fasziniert mit ihrer starken Optik und der pfiffigen Erzählweise, die Leser:innen zunächst scheinbar Absehbarkeit vorführt, dann aber mit kraftvollen Überraschungen aufwartet. Man kriegt den Tiger zwar aus dem Dschungel, aber den Dschungel selten aus dem Tiger.

Comic-Wertung: 8 out of 10 stars (8 / 10)

Spider-Man: Was wäre, wenn Peter Parker zum Monster wird?
OT: Spider-Man: Spider’s Shadow 1-5, Marvel Comics, 2021
Genre: Comic, Superhelden
Autor: Chip Zdarsky
Zeichner: Pasqual Ferry
Farben: Matt Hollingsworth
Übersetzung: Carolin Hidalgo
ISBN: 9783741625497
Verlag: Panini Comics, Softcover, 132 Seiten
VÖ: 04.01.2022

Sammelband bei Panini Comics

%d Bloggern gefällt das: