Die Jetsons – Der Kinofilm: Asteroidenfabrik

Cartoon-Serien gehören schon seit Jahrzehnten zu den nimmermüden Unterhaltungsformaten, die sich im Fernsehen klassischer Beliebtheit erfreuen. Viele der vermeintlichen Evergreens stammen aus amerikanischer oder japanischer Produktion. Die Produktionsfirma Hanna-Barbera Productions machte sich mit etlichen Serien einen Namen auf dem Zeichentrick-Sektor. „Die Jetsons“ war ursprünglich als direkter, futuristischer Gegenentwurf zu den steinzeitlichen Flintstones (deutsch: Die Familie Feuerstein) entwickelt worden. Und „Die Jetsons“ haben es sogar zu Kinoruhm gebracht. Nun veröffentlicht justbridge entertainment jenen Kinofilm erneut für das Home Entertainment. Die Blu-ray-Veröffentlichung ist dabei sogar eine Deutschlandpremiere.

Die Familie Jetson lebt im späten 21. Jahrhundert. Vater George Jetson arbeitet in einem Zahnrad-Werk. Seine Ehefrau Jane schmeißt den Haushalt mit Hilfe der Roboterdame Rosie, Teenager-Tochter Judy hat vor allem Jungs im Sinn und Junior Elroy übt sich im Space-Basketball. Spaceleys Zahnradfirma eröffnete eine neue Fabrik auf einem entfernten Asteroiden, doch die Produktion kommt immer wieder zum Stillstand und die Firmenleiter kündigen daraufhin.

Nun sucht Spaceley einen loyalen Mitarbeiter, der ihm endlich das millionenste Zahrad produziert. Der Computer spuckt ausgerechnet den arbeitsscheuen George Jetson als loyalen und geeignetsten Mitarbeiter aus. Familie Jetson ist alles andere als begeistert umzuziehen, doch nach kurzer Zeit leben sich alle gut ein. Nur die Zahnrad-Fabrik macht weiter Probleme. Doch George Jetson, der neue Vize-Präsident ist gewillt, die Produktion in Gang zu bekommen.

Um es kurz zu machen: Der „Kinofilm“ kann nicht über die gesamte Länge unterhalten, was vor allem daran liegt, dass die Serien-Episoden normalerweise etwa 25 Minuten lang sind und die Handlungsarmut in der kurzen Zeit von dem slapstick-artigem Cartoon-Humor überspielt wird. Die Handlung ist normalerweise kaum mehr als eine Bühne für die Gags und spielt mit zukuftigen Alltagssituationen. Über Spielfilmlänge geht das Konzept nicht auf und die etlichen Musiktitel, die wie gezeichnete Videos in gesamter Länge ausgespielt werden, sind auch vor allem bunt und turbulent.

Dabei hat die Serie, die 1962 erstmals ausgestrahlt wurde und dann in den 1980ern wieder reaktiviert wurde, durchaus ihren futuristischen Charme. Vor allem Jahrzehnte später ist es interessant zu sehen, wie man sich damals die Zukunft vorgestellt hat und während der müde George Jetson morgens allein von der Technik munter gemacht wird, bleiben auch bei fliegenden Untertassen Verkehrsstaus nicht aus.

Es ist schon merklich, dass die Animationsserien der Hanna-Barbera, die zum Großteil in Taiwan produziert wurden, große stilistische Gemeinsamkeiten haben. Man erkennt die Figuren gleich wieder, quasi wie ein „Trademark“ der Produktion. Daher wundert es kaum, dass Asteroiden-interieurs wie Feuerstein-Höhlen wirken und der Familienhund Astro aussieht wie ein Nachfahre von Scoopy-Doo.

Erstmals liegt „Die Jetsons – Dr Kinofilm“ hierzulande nun auch auf Blu-ray vor. Das ist dem Umstand zu verdanken, dass 2017 ein neuer Jetsons-Film produziert wurde und man für den englischsprachigen Raum seinerzeit auch den alten Kinofilm wieder aufgelegt hat. Die Bildqualität ist sehenswert und die Bearbeitung für HD-Ansprüche hat sich durchaus gelohnt. Bleibt die Frage, wer sich heute noch für „Die Jetson – Der Kinofilm“ interessieren könnte? Es darf bezweifelt werden, dass man junge Zuschauer mit dieser Art der Cartoon-Kalauer heute noch begeistern kann. Fans nostalgischer Zeichentrickserien kommen aber auf ihre Kosten, auch wenn „die Jetsons – Der Kinofilm“ nicht so viel Spaß macht wie der ein paar Jahre vorher veröffentlichte TV-Film „Die Jetsons treffen Familie Feuerstein“.

„Die Jetsons – Der Kinofilm“ ist ein typischer Zeichentrickfilm für die Hanna-Barbera-Productions, der einer erfolgreichen Serien hinterhergeschoben wurde. Als Kind seiner Zeit wirkt einiges an dem Setting, dass ursprünglich von Anfang der 1960er stammt, heute ein bisschen angestaubt. Einige tolle Szenen entschädigen aber für etwaige Längen.

Film-Wertung: 5 out of 10 stars (5 / 10)

Die Jetsons – Der Kinofilm
OT: The Jetsons – The Movie
Genre: Animation, Science Fiction, Zeichentrick
Länge: 82 Minuten, USA, Taiwan,
Regie: William Hanna, Scott Barbera
FSK: ohne Altersbeschränkung
Vertrieb: Justbridge Entertainment
VD-BD-VÖ: 22.11.2019

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: