brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Death in Paradise – Sammelbox 1

21.09.18 (TV-Serien)

Der Sommer 2018 hat hierzulande nicht nur Hitzerekorde gebracht, sondern für Fans britischer Krimi-Unterhaltung die eine oder andere Sammelbox. Nach „Lewis – Der Oxford-Krimi“, beginnt Edel Motion nun, die beliebte Krimi-Serie „Death in Paradise“ in Sammelboxen zu veröffentlichen. Die Zusammenstellung der ersten drei Staffeln erscheint am 21. September und soll so auch die Wartezeit bis zur Ausstrahlung der neuen Staffel im deutschen Fernsehen verkürzen.

Der geneigte Leser und Krimi-Fan ist auch auf dieses Seiten bereits auf Vorstellungen der einen oder anderen Staffel von „Death in Paradise“ gestoßen. Allerdings muss der Rezensent gestehen, dass er das originäre Wirken von Detective Inspector Richard Poole (Ben Miller), dem ursprünglichen Ermittler im karibischen Paradies Sainte-Marie, erst im Nachhinein zu würdigen wusste. Poole ermittelte immerhin zwei Staffeln erfolgreich auf der Karibikinsel Saint Marie, die absurderweise und als Überbleibsel der Kolonialzeit noch immer zur britischen Krone gehört.

Erst als Pooles Nachfolger DI Humprey Goodman (Kris Marshall) in Staffel 3 von „Death in Paradise“ auf der Karibikinsel zu ermitteln begann und nicht nur mit seinem hellen Teint und den roten Haaren zu sonnenanfällig für das lokale Klima galt, stieg der Rezensent in die klassische „Who dunnit?“-Serie ein, die immer wieder mit ihrer Exotik, der hinreißend komischen britischen Verstocktheit und den pfiffigen Kriminalfällen zu punkten wusste und weiß. (Staffel 3 ist übrigens auch in der ersten Sammelbox drinnen, welche immerhin 24 Ermittlungen auf 12 DVDs enthält sowie ein „Making of“. Bei der Menge an Silberlingen fragt man sich als Konsument dann schon, ob Blu-rays im Regal nicht platzsparender wären?)

Was die Qualität der Serie angeht, kann ich mich da nur der Einschätzung der Krimiexpertin Heike Glück anschließen, die den Titel auch in Sachen PR Kompetent betreut. Daher schlicht und ergreifend Auszüge aus dem Pressetext:

„Die britisch-französische Koproduktion Death In Paradise ist eine Krimiserie mit viel Witz und Charme, verzwickten Mordfällen und karibischem Laissez-faire. Das durchweg sympathische Team und ein grüner Faden in Form von Eidechse Harry machen die Serie zusätzlich ausgesprochen liebenswert. Gedreht wurde tatsächlich auf einer der wunderschönsten Urlaubsinseln der Welt, auf Guadeloupe, da Saint-Marie nicht wirklich existiert. Kristallklares Wasser, weißer Sand, sommerliche Temperaturen, Reggae-, Ska- und Calypso-Rhythmen und herrlich entspannte Menschen – das weckt einfach bei jedem Zuschauer das Fernweh und die Lust aufs Kofferpacken. Death In Paradise läuft bereits seit 2011 im nicht gerade sonnenverwöhnten Großbritannien – wen wundert’s also, dass sich pro Staffel Millionen Zuschauer ein bisschen Urlaubsfeeling ins Wohnzimmer holen, und auch hier verfolgen pro Staffel ca. 1 Million Zuschauer bei ZDFneo die heitere Krimiserie.

Serienerfinder Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde, erzählt in bester Agatha Christie-Manier abgeschlossene knifflige Kriminalgeschichten mit unvorhersehbarem Ende und lässt seine Protagonisten Richard Poole (in 16 Folgen) und Humphrey Goodman (in 46 Folgen) mit der gleichen Hin- und Kombinationsgabe eines modernen Hercule Poirot agieren. Gegen Ende jedes Falles lassen Poole und Goodman nach dem obligatorischen Aha-Erlebnis alle Verdächtigen und Unverdächtigen zusammenkommen, um den Täter zu entlarven… Death In Paradise ist sozusagen allerbester britischer „Whodunit“ unter karibischer Sonne.

Um die Wartezeit auf die von den Fans heißersehnte 7. Staffel (VÖ: Ende 2018) zu überbrücken, veröffentlicht Edel:Motion am 21. September 2018 die 1. DVD-Sammelbox Death In Paradise (Staffel 1 – 3 mit 24 Folgen à 50 Minuten und witzigem Making Of-Material).“

Kommentare sind geschlossen.