Zlatan – Ihr redet, ich spiele: Ein junger Superstar

ZLATAN©AlamodeFilm_PER-ANDERS JORGENSEN 3-vorschauSpätestens seit er nach seinem Jahrhundert-Tor gegen die Englische Nationalmanschaft 2016 – mal wieder-  die Fußballwelt begeistert hat sollte der schwedische Ausnahmekünstler am Ball  auch jenen ein Begriff sein, die mit dem sport ansonsten nicht viel am Hut haben. Immerhin hat es der Ausdruck „zlatanieren“ – als Synonym für „starkes dominieren“  in den schwedischen Duden geschafft. Rechtzeitig zur Fußball EM in Frankreich veröffentlicht Alamode Film ein Portrait des schwedischen Fußballstars Zlatan Ibrahimovic. Dessen sportliche Zukunft ist noch nicht abschließend geklärt, aber für Dienstag den 7. Juni 2016 hat Zlatan schon mal eine kleine Sensation angekündigt. Aber zurück zur sport-Doku.

Im Jahr 2001 wechselt der junge, talentierte Fußballer Zlatan Ibrahimovic, der erst zwei Jahre zuvor sein Profi-Debut in der ersten Mannschaft von Malmö FF gefeiert hat, für eine Ablösesumme von rund 7. 8 Millionen zu Ajax Amsterdam. Zlatan Ibrahimovic ist der bis dato teuerste Spieler, den der niederländische Traditionsclub eingekauft hat. Doch das schwedische Talent mit bosnischen Eltern tut sich anfangs schwer. Es folgen drei Jahre bei Ajax Amsterdam, die von sportlichen Höhen und Tiefen geprägt sind, bis Ibrahimovic 2005 zu Juventus Turin wechselt. Sein Marktwert liegt derzeit bei 19 Millionen Euro.

ZLATAN©AlamodeFilm_PER-ANDERS JORGENSEN 4Vielleicht ist der deutsche Titel der Doku „Ihr redet, ich spiele“ ein wenig irreführend, denn der schwedische Originaltitel „Der junge Zlatan“ trifft das Thema der Doku deutlich besser. Die Regisseure Frederick und Marcus Gertten, die seit Jahren erfolgreich Dokumentarfilme drehen und produzieren, kümmern sich fast ausschließlich um die Anfangsphase von Ibrahimovics Karriere. Dabei vor allem um den Wechsel von Malmö zu Ajax. Das Material der Malmöer Zeit stammt dabei von anderen Kameraleuten. In einer Art Parallelmontage wird Ibrahimoics Zeit bei Ajax den Anfängen bei Malmö gegenübergestellt. Ergänzt wird das Ganze von Interviews mit Wegbegleitern, Mitspielern, Gegnern und Trainern. Diese Interviews sind zum Teil recht aktuell und als Rückschau eingebaut, während die Privataufnahmen des wortkargen talentierten Fußballers ein Zeitdokument sind.

ZLATAN©AlamodeFilm_PER-ANDERS JORGENSEN 1Wer sich für Profifußball in Europa interessiert, wird über den eigenwilligen Superstar Zlatan Ibrahimovic einiges gehört haben. Neben den genialen fußballerischen Momenten gehören auch immer wieder überambitionierte Ruppigkeiten zu dessen Karriere. Genauso wie es aufgrund von Ibrahimovics vermeintlich arrogantem, überheblichen Charakter immer wieder zu Reibereien mit  Trainern und Mitspielern kommt und der selbstverliebte Spielstil gelegentlich auch als nicht mannschaftsdienlich kritisiert wird.

ZLATAN©AlamodeFilm_PER-ANDERS JORGENSEN 3All diese Aspekte werden schon in jungen Jahren sichtbar und bieten eigentlich kaum neue Aspekte. Auch die Interviews gehen in die gleiche Richtung: Ein begnadeter Fußballer, aber schwieriger Charakter. Ibrahimovic selbst lässt sich zwar schon als junger Bursche in Starmanier von der Kamera begleiten und erlaubt auch private Einblicke, aber aufschlussreich ist das alles nicht. Zlatan redet nicht viel, und das wenige was er äußert, weiß man eigentlich schon.

ZLATAN©AlamodeFilm_PER-ANDERS JORGENSEN 2Dass der Arbeitsalltag der Profifußballer auch eintönig sein kann, ist eine Binsenweisheit und was denn nun genau das fußballerische Genie des Zlatan Ibrahimovic ausmacht, lässt sich an einigen Szenen zwar erahnen, ist sportlich aber im Grunde nicht aufgearbeitet. Es bleibt der Versuch den Menschen hinter dem Fußballer zu zeigen, aber so richtig fassbar ist der nicht.

Wer statt dessen ein gelungenes und sehr sehenswertes Fußballer-Portrait sehen möchte, dem sein Alioscha Pauses Doku „Tom meets Zizou“ empfohlen, die die Karriere von Thomas Broich nachzeichnet, der in seiner Jugend mit Schweinsteiger, Podolski und Lahm als großer deutscher Hoffnungsträger gefeiert wird, dieses Versprechen aber nie einlösen konnte, bis er in Australien landete.

Die Sportdoku „Zlatan – Ihr redet, ich spiele“ zeigt den Fußball-Superstar in jungen Jahren. Man sieht dass er sich treu geblieben ist und wenn man dem Ajax-Mitspieler und Rivalen Mido glauben darf, macht gerade das Zlatan Ibrahimovics fußballerisches Können aus. Ansonsten ist die Doku eher etwas für jugendliche Zlatan-Fans als für Sportbegeisterte.

Movie Rating: ★★★★½☆☆☆☆☆ 

Zlatan_DVD_CoverZlatan – Ihr redet, ich spiele
OT: Den unge Zlatan
Genre: Doku, Biografie, Sport, Fußball
Länge: 96 Minuten, S 2015
Regie: Frederik und Marcus Gertten
Mitwirkende: Zlatan Ibrahimovic, Leo Beenacker, Fabio Capello, Jari Litmanen, Ronald Koeman
FSK: ab 6 Jahren
Vertrieb: Alamode / Alive
DVD- & BD-VÖ: 03.06.2016

%d Bloggern gefällt das: