Nordlichter 2015: Neues skandinavisches Kino

Nordlichter-2015-Logo-FinalFilme aus Nordeuropa sind schon fast so etwas wie eine Marke an sich. Und jedes Jahr im Herbst finden sich Freunde des skandinavischen Films in der Hansestadt Lübeck ein, um bei den Nordischen Filmtagen zu gucken, was sich bei unseren Nachbarn in Sachen Film so tut.  Nun geht mit der Filmreihe Nordlichter erstmals eine Auswahl aktueller skandinavischer Filme auf bundesweite Kinotour. Auftakt der Reihe ist am 23. März in Lüneburg.

Nordlichter-2015-Plakat_WebDie Agentur Kulturprojektor hat die Filmreihe von fünf Filmen (je einer aus Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Island) aus dem Programm der Nordischen Filmtage herausgepickt. Alle Filme haben keinen deutschen Verleih und werden voraussichtlich nur während der Nordlichter-Reihe im Kino zu sehen sein. Alle Termine, teilnehmende Kinos und Städte, in denen die Nordlichter laufen,  sowie Wissenswertes über die Filme im Einzelnen gibt es auf der Homepage www.nordlichter-film.de.

Hier noch eine kurze Vorstellung der einzelnen Filme. Und es gibt feine Filmperlen zu entdecken! Ausführliche Besprechungen folgen auf diesen Seiten separat und werden durch einen aktualisierten Link angezeigt:

Paris des Nordens  (IS)–  OT: París nordursins, Internationaler Festivaltitel:  Paris of the North
Subtile Komödie über einen trockenen Alki, der sich erst seinem unmöglichen Vater und dann sich selbst stellen muss. Brillant gespielt von Björn Thors.

Hier geht es zur ausführlichen Filmvorstellung

Wir sind die Besten  (S)- OT: Vi är bäst, Internationaler Festivaltitel: We Are a the Best
Mitreißende Comic-Verfilmung von Lukas Moodysson, die nicht allein von den musikalischen Irrungen und Wirrungen eines weiblichen Punk-Trios erzählt.

Hier gibt es die ausführliche Filmvorstellung

Finnisches Blut, Schwedisches Herz (FIN) – OT: Finsk blod, Svenskt hjärta, Int. Festivaltitel:  Finnish Blood, Swedish Heart
Ein musikalisches Roadmovie, das mit Familiengeheimnissen auch viele Details zur sozialen Lage der finnischen Minorität in Schweden offenbart.

Hier gibt es die ausführliche Filmvorstellung.

Ich bin Dein (N) – OT: Jeg er din, Internationaler Festivaltitel: I Am Yours
Norwegens Oscar-Vorschlag: Im Verlauf wechselnder Männerbekanntschaften gerät eine junge Mutter und Immigrantin der zweiten Generation in emotionale Krisen.

Der Mondfisch (DK) – OT: Klumpfisken, Internationaler Festivaltitel: The Sunfish
Was tut man, wenn nichts mehr so bleibt, wie es war? In Søren Balles Drama muss sich ein traditionsbewusster Fischer der Veränderung stellen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

%d Bloggern gefällt das: