Neu auf DVD & Blu-ray: The Broken Circle

the-broken-circle_stills_previewBereits zum Kinostart habe ich auf das grandiose, tief bewegende belgische Drama „The Broken Circle“ hingewiesen. Jetzt kommt der herausragende Film auch für den Hausgebrauch auf den Markt. In dem belgischen Drama geht es nicht nur um eine außergewöhnliche Liebe, sondern auch um die emotionale Wucht des Leidens und wie man damit umgehen kann. Die intensive Auseinandersetzung lohnt sich – nicht vor allem, aber auch – zu wesentlichen Teilen wegen der grandiosen Bluegrass-Musik, deren tröstende Wirkung höchst willkommen ist.

the-broken-circle_stills_keystill_04Eigenbrötler und Anarcho Didier  (Johan Heldenberg) lebt für seine Countrymusik. Eines Tages lernt er die Tätowiererin Elise (Veerle Beaetens) kennen und die beiden verlieben sich Hals über Kopf. Elise beginnt in der Band zu singen, das Paar zieht in Didiers Resthof zusammen und bald ist Nachwuchs unterwegs. Das stürzt den werdenden Vater zwar erstmal (ganz kurz) in eine Sinnkrise, da er nicht weiß, ob man sich überhaupt aus philosophischer Sicht fortpflanzen soll und Verantwortung für ein neues Menschenleben übernehmen kann, aber Minuten später macht er sich an den familientauglichen Umbau der Hütte. Aber das Idyll ist von begrenzter Dauer und die sechsjährige Maybelle (Nell Catrysse) erkrankt tödlich an Krebs. Elise und Didier kommen mit diesem Schicksalsschlag kaum klar.

the-broken-circle_stills_keystill_12Hauptdarsteller Johan Heldenberg hat das Theaterstück geschrieben, welches „The Broken Circle“ zugrunde liegt und den Regisseur Felix van Groeningen kennt er schon länger. Dennoch war Heldenberg zunächst gar nicht für die Hauptrolle vorgesehen. Es geht in dem mitreißenden und zu Tränen rührenden Drama um existentielle Fragen und den vielleicht noch existentielleren Umgang mit dem Leid, das einem im Leben widerfährt. Während Elise darauf vor allem emotional und instinktiv reagiert, versucht der in einigen Belangen höchst verkopfte Nihilist Didier einen intellektuellen Weg, mit dem Leben umzugehen. Dennoch sind beide extrem bodenständig und bei ihrer Suche nach einem alternativen Lebensstil bereit, Entbehrungen in Kauf zu nehmen.

the-broken-circle_stills_keystill_11Die Inszenierung des Dramas findet unprätentiöse und sehr bewegende Bilder für die Geschichte und die Übertragung des nach Heldenberg „sehr textlastigen“ Stückes funktioniert grandios. Es dauert nur wenige Momente, bis sich der Zuschauer in der Geschichte verliert. Die Darsteller sind schlicht umwerfend, vor allem die hierzulande unbekannte Veerle Baetens ist unglaublich präsent. Und auch die Musik, die in „The Broken Cirlce“ nicht nur eine untermalende Funktion hat, sondern nachgerade ein wesentlicher Teil der Handlung ist, macht das Drama so sehenswert. Für Didier ist Bluegrass mit seiner schlichten, akustischen Instrumentierung der Inbegriff von erdverbundener Kreativität überhaupt und auch Elise verliebt sich in die Spielart amerikanischer Countrymusik. Daneben gehen die volkstümlichen Songs, die zum Teil auch wegen der Coen-Brothers Odyssee „O Brother Where Are Thou“ zu ungeahnter Popularität kamen,  einfach schnell ins Ohr und berühren. Und das ist auch notwendig, denn die Musik ist es, die als Ventil für Trauer, Frustration und Leid herhalten muss. Sowohl für die Charaktere als auch für die Zuschauer.

the-broken-circle_stills_keystill_13Die DVD hat an Bonus-Material noch Liveauftritte der Broken Circle Breakdown Band aufzuweisen (ca. 25 Minuten), die während einer kurzen Tour, die die Kinopremieren begleitete, mitgeschnitten wurden. Ja, die Schauspieler singen und spielen alle selbst. Außerdem ist noch ein 37 minütiges Making Of zu sehen, das die Hintergründe des Films und die Dreharbeiten dokumentiert. In seiner spontan-alternativen Machart passt auch dieses Feature zum Film und sollte Filmfans mit zusätzlichen Infos zufriedenstellen.Noch ein Tipp, guckt euch den Film in der Originalversion an, auch wenn die Synchro durchaus gelungen ist.

Fazit: Mit seinem vierten Film ist Regisseur Felix von Groeningen („Die Beschissenheit der Dinge“) ein fulminantes Drama gelungen, das in seiner Intensität außergewöhnlich ist. Kein Wunder, dass „The Broken Circle“ als belgischer Beitrag für den Oscar als bester fremdsprachiger Film eingereicht wurde.

Movie Rating: ★★★★★★★★★☆ 

broken-circle-dvdThe Broken Circle
OT: The Broken Circle Breakdown
Genre: Drama, Romanze
Länge: 112 Minuten, , B. 2012
Regie: Felix von Groeningen,
Darsteller: Veerle Baetens, Nell Catrysse, Johan Heldenberg
FSK: ab 12 Jahren
Vertrieb: Pandora
Kinostart: 25.04.2013
DVD- & BD-VÖ: 22.11.2013

Filmbesprechung zum Kinostart (mit Trailer)

offizielle deutsche Film-Homepage

%d Bloggern gefällt das: