Jack Reacher: Der Mann für die unmöglichen Fälle

JACK REACHERIn ein paar Tagen startet der zweite „Jack Reacher“-Actioner mit Superstar Tom Cruise unter dem Titel „Jack Reacher: Kein Weg zurück“ in den deutschen Kinos. Gelegenheit also, sich noch einmal mit dem gelungenen Vorgänger zu befassen. Denn wenn Superstar Tom Cruise eine Rolle übernimmt, darf man getrost mit einem Kassenschlager rechnen. Die „Jack Reacher“-Reihe beruht auf den Bestsellers von Lee Child und ist perfektes Thriller-Kino mit hohem Spannungs- und Unterhaltungsfaktor – und eine weitere Paraderolle für Tom Cruise.

In einer amerikanischen Stadt erschießt ein Amok-Schütze am helllichten Tag scheinbar wahllos fünf Menschen. Der Schuldige ist schnell ausgemacht: Ein ehemaliger Scharfschütze der US-Marines.  Doch als die Polizei ihn festnimmt, schweigt der Sniper ausdauernd. Alles, was man aus ihm herausholen kann ist die Bitte, Jack Reacher zu holen.

JACK REACHERFür den Staatsanwalt Rodin (Richard Jenkins) ist der Fall klar, doch sehr zu seinem Unmut hat sich ausgerechnet seine Tochter Helen (Rosamund Pike) die scheinbar aussichtslose Verteidigung des ehemaligen Soldaten aufgehalst.  Und dann wird ihr Mandant übel zusammengeschlagen und fällt ins Koma. Bleibt zu klären, wer den dieser ominöse Jack Reacher (Tom Cruise) sein soll? Als ehemaliger Militär-Ermittler genießt Reacher einen ebenso legendären wie zweifelhaften Ruf, außerdem ist kaum etwas über ihn bekannt und er scheint keine Spuren zu hinterlassen. Wie also soll man den Mann finden? Gar nicht. Wie aus dem Nichts taucht der sonderbare Einzelgänger auf und klinkt sich eher missmutig als Helfer der Verteidigung in die Ermittlungen ein.

„Jack Reacher“ ist die Verfilmung des Bestsellers „One Shot“ von Lee Child. Der Bestsellerautor hat eine Reihe von Jack Reacher-Romanen geschrieben, von denen „One Shot“ nicht der erste ist, allerdings ist die Story für das Leinwanddebut des Ermittlers eine gelungene Wahl. Und der Zuschauer kann sicher sein, dass weitere Abenteuer mit Tom Cruises neuem Leinwand-Alter-Ego folgen werden, Vorlagen gäbe es zur Genüge.

ONE SHOTUnter der Regie von Christopher McQuarrie, der sein Regiedebut 2000 mit „Way of the Gun“ gab und auch bei „Mission Impossible – Rouge Nation“ Drehbuch und Regie beisteuerte, ist „Jack Reacher“ ein typischer Tom Cruise-Actioner, der mit viel Spannung, guter Story und sehenswerter Besetzung auf mehr als zwei Stunden Thriller-Unterhaltung kommt, ohne zu langweilen. McQuarrie ist seit „Die üblichen Verdächtigen“ ein gefragter Drehbuchautor und arbeitet seit langem mit Tom Cruise zusammen. Seien Adaption des Bestsellers lässt wenig zu wünschen übrig und vor allem die vertrackte Handlung eines scheinbar offensichtlichen Verbrechens ist in allerbester Detektivmanier inszeniert.

JACK REACHERIn „Jack Reacher“ geht es im Gegensatz zu „Mission Impossible“, Tom Cruises anderer Paraderolle,  handfester zu. Während Ethan Hunt als eine Art James Bond immer wieder technische Gimmicks aus dem Hut zaubert um seine unmöglichen Aufträge zu erledigen, kommt Jack Reacher ohne weiteren Schnickschnack aus und verlässt sich nur auf die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten. Die sind allerdings wie man das von einem ehemaligen Elitesoldaten erwarten darf ganz beachtlich. Und Superstar Tom Cruise fühlt sich in der physisch anspruchsvollen Rolle des einsamen Wolfs sichtlich wohl. Und das kann der geneigte Zuschauer demnächst auch in „Jack Reacher: Kein Weg zurück“ auf der Leinwand  sehen.

Der Thriller „Jack Reacher“ ist ein typischer, aber auch neuartiger Tom Cruise Actioner, bei dem Fans nicht lange überlegen müssen. Allen anderen erwartet ein hochklassiges, spannendes Detektivspiel, das nicht nur mit seinem Hauptdarsteller überzeugen kann.

Movie Rating: ★★★★★★★★☆☆ 

jack-reacher-dvd-coverJack Reacher
OT: Jack Reacher
Genre: Action, Thriller, Krimi
Länge: 130 Minuten, USA, 2012
Regie: Christopher McQuarrie,
Romanvorlage: Lee Child
Darsteller: Tom Cruise, Rosamund Pike, Richard  Jenkins,
FSK: ab 12 Jahren
Vertrieb: Paramount
Kinostart: 03.01.2013
DVD- & BD-VÖ: 06.05.2013

%d Bloggern gefällt das: