brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Vera- Ein ganz spezieller Fall – Staffel 2

04.08.15 (Film, TV-Serien)

VERA THE GHOST POSITIONDerzeit schreibt die britische Krimiserie „Vera“ auch im deutschen Fernsehen eine Erfolgsgeschichte. Jüngst ist die Polizistin aus der Feder von Krimi-Autorin Ann Cleeves mit dem Lee Child Award als beste Detektivfigur ausgestattet worden und beim ZDF wandert der Sendeplatz von Spartensender ZDFNeo demnächst ins Hauptprogramm. Die zweite Staffel der eigenwilligen Ermittlerin in Englands rauem Norden ist gerade auf DVD erschienen.

In vier neuen Fällen hat DCI Vera Stanhope einiges an kriminalistischer Hartnäckigkeit aufzubieten und wird wie bereits gewohnt von ihrem Team um Musterschüler Joe Ashwood (David Leon) tatkräftig unterstützt, auch wenn die Beamten gerne etwas mehr Lob zu hören bekommen würden. Vor allem Holly Lawson (Wunmi Musaku) ist genervt, von Vera ständig Rüffel einzufahren und reicht ihre Versetzung ein.

Vera-Staffel-2-groß

Aber zunächst kommt Hollys akribische und kritische Arbeit noch in „Phantomschmerz“ (OT: „Ghost Protocoll) zum Einsatz. Denn auf das Haus von Polizeikollege Stuart Macken (Steve Hartley) wird ein Brandanschlag verübt und seine Tochter liegt nun im Koma. Vera kennt Stuart noch von früher, dessen Karriere ist wie dessen Ehe aber mehr oder minder den Bach runtergegangen und Vera glaubt nun, hier Motive für den Brandanschlag entdecken zu können. Außerdem hat die resolute, alleinlebende Kommissarin mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Ärzte diagnostizieren Angina Pectoris, anfallsartige Herzschmerzen, und verordnen Vera einen gesünderen Lebensstil.

Vera-staffel-2-4Und die Kommissarin ist auch gewillt etwas für ihr Wohlergehen zu tun und tritt einem Fitnessclub bei. Der stellt sich allerdings in „Stummer Schrei“ (OT: „Silent Voices“) als Dreh- und Angelpunkt des Mordes an der erfolgreichen Sozialarbeiterin Jenny Lister heraus. Die aktive Frau wurde beim Schwimmen in einer Wildwasserschlucht brutal ermordet. Vor Jahren war Jenny Lister federführend bei einem Fall, in dem eine Mutter ihr Kind in der Badewanne ertränkt hatte. Die eigentlich zuständige Sozialarbeiterin Conny Masters verlor daraufhin ihre Arbeit und versucht seither, sich in aller Stille eine neue Existenz aufzubauen. Das Team von DCI Stanhope bekommt außerdem eine neue Mitarbeiterin: Bethany Wheelan (Cush Jumbo).

In „Sprengfallen“ (OT: Sandancers“), eigentlich der vierte Fall der zweiten Staffel) muss das Team von Vera in einer Armeekaserne ermitteln. Ein hochdekorierter Offizier hat scheinbar Selbstmord begangen und die Militärpolizei gibt den Fall an die örtliche Polizei ab und schnell stellt sich heraus, dass der Suizid nur vorgetäuscht ist. Die Miltärpolizistin Shepard (Claire Calbraith) unterstützt die Ermittlungen und alles deutet darauf hin, dass der Tod in engem Zusammenhang mit einem Einsatz in Afghanistan in Zusammenhang steht.

Als weit von Northumberland entfernt eine unbekannte Leiche in einem Müllcontainer auf einem Autobahnrastplatz gefunden wird, führt ein einzelner Schuh, beziehungsweise die Handarbeit eines ortsansässigen Schusters, zurück an die nordenglische Küste. Der Fall „Brückenschlag“ (OT: „A Certain Samaritan“) erweist sich als vertrackt, da es kaum Spuren gibt und erst als eine Verbindung zum Drogenmilieu bekannt wird, kommt Bewegung in die Ermittlungen.

Vera-staffel-2-2Anders als in der ersten Staffel der von ITV produzierten Krimiserie, greifen die jeweils in sich abgeschlossenen Fälle dieses Mal nicht auf Romane von Ann Cleeves zurück, sondern sind Originalstories. Das tut dem Format allerdings keinen Abbruch, weil die Trademarks der Serie vor allem in der rauen Landschaft nahe der schottischen Grenze und in der eigenwilligen Figur der Hauptkommissarin liegen. Charakterdarstellerin Brenda Blethyn hat die Rolle der alleinlebenden Alten, die so ihre Probleme mit emotionalen Äußerungen hat, mehr als verinnerlicht und es gelingt der mehrfach Oscar-nominierten Schauspielerin, Vera bei aller Ruppigkeit und Schrulligkeit, doch immer auch verletzlich und sehr, sehr menschlich darzustellen. Vera weiß, dass sie so ihre Problemchen hat und ist – meistens zu spät- auch bereit ihre Fehler einzugestehen.

Ihr Sergeant Joe Ashworth ergänzt die kluge und erfahrene Kommissarin in mehrfacher Hinsicht: Fest entschlossen, von seiner Vorgesetzten so viel wie möglich zu lernen, nimmt der smarte Joe auch Kollegenspott in Kauf und lässt sich auch schon mal als Musterschüler und Schoßhündchen bezeichnen. Außerdem versucht Joe unermüdlich Veras Sozialleben aufzupeppen, sie Anteil an seinem Familienleben nehmen zu lassen, was der guten Frau sichtlich schwerfällt. Das sorgt neben den gut inszenierten Kriminalfällen für eine weitere inhaltliche Ebene, die mindestens so interessant ausgestaltet ist, wie die Ermittlungsarbeit selbst.

Und selbstredend werden die Landschaft Northumberlands und der Menschenschlag dort selbst immer in die Geschehnisse eingebunden, wie das bei Krimis mit Lokalkolorit so üblich ist. Schon „George Gently“ hat hier recht erfolgreich ermittelt und ermittelt noch immer, denn die Serie ist bereits in der siebenten Staffel. Allerdings war der von Marin Shaw dargestellte Polizist in den 1960er Jahren unterwegs und nicht in der Gegenwart.

Vera-staffel-2-3Aber andere britische Landstriche erfreuen sich kriminalistischer Erschließung: So ermittelt Inspektor Mathias gerade in der Bergbauregion Wales und Ann Cleeves hat in ihren Romanen einen Inspektor auf die Shetland-Inseln geschickt. Und auch im TV ermittelt Jimmy Perez höchst erfolgreich. Die Serie „Shetland“ geht 2016 in ihre dritte Staffel. „Vera“ hat also schon in der britischen Heimat mächtig Konkurrenz, kann sich aber vor allem aufgrund stimmiger und interessanter Charaktere behaupten und wird wohl, sofern die Darsteller an Bord bleiben über die sechste, 2016 anlaufende Staffel hinaus für gute und spannende Unterhaltung sorgen. Am kriminalistischen Firmament ist schließlich Platz genug.

Auch die gelungene zweite Staffel der britischen Krimi-Serie „Vera“ überzeugt vor allem mit einer originellen und eigenwilligen Hauptfigur. Die Serie nach Romanen von Ann Cleeves ist definitiv ein Gewinn für die Krimiwelt.

Movie Rating: ★★★★★★★☆☆☆ 

Vera- Ein ganz spezieller Fall
OT: Vera Season 2
Genre: Krimi,
Länge: 4 x 90 Minuten
Nach den Charakteren von Ann Cleeves
Darsteller: Brenda Blethyn, David Leon, John Morisson
FSK: ab 12 Jahren
Vertrieb: Edel Motion
DVD-VÖ. 24.07.2015

Kommentare sind geschlossen.