Sex Criminals – Komm, Welt: Bonny & Clyde mal anders

sexcriminals3-cover-vorMit „Sex Criminals“ haben Autor Matt Fraction und Zeichner Chip Zdarsky endlich mal wieder Schwung in den Comic-Mainstream gebracht. Der Auftakt der bei Image Comics laufenden Serie ist nun auch bei Panini erschienen und wer über das Stadium blöder Sex-Witzchen hinaus ist, kann mit der eigenwilligen Mischung aus Romanze, Krimi und Superheldencomic sein kleines Wunder erleben. Mit dem Eisner Award als beste neue Serie 2014 ausgezeichnet.

Haben, oder hätten wir nicht alle gerne das Gefühl, dass beim Orgasmus die Zeit still steht? Bei Suzie ist das buchstäblich der Fall. Doch mit so einer Situation muss man erst einmal umgehen lernen. Die Welt steht still und frau ist ganz alleine. Stimmt da was nicht mit mir? Aber nachdem Suzie die Situation akzeptiert hat, beginnt sie die auf Expeditionen zu gehen.

sexcriminals1_coverWas für eine Überraschung, als sie auf Jon trifft und mit dem sympathischen Schauspieler in die Kiste hüpft, denn auf einmal ist Suzie beim Orgasmus nicht mehr allein, denn auch Jon verfügt über diese seltsame Gabe. Scheint so, als hätte sich da ein Traumpaar gefunden. Und warum soll man aus seinen Fähigkeiten keinen Vorteil ziehen, zum Beispiel die Bank ausrauben, die die Bücherei, in der Suzie arbeitet, schließen will?

sexcrim2-covDa wird ständig behauptet, die USA seien so prüde und dann kommt ein Comic wie „Sex Criminals“ daher, redet offen und unverkrampft über Sexualität und die stressigen und schönen Momente der Pubertät und wird von der Branche auch noch als bester Newcomer gekürt. Das Wunderbare an der Story von Matt Fraction ist, dass es sich auf unaufgeregte Weise mit der Gesellschaft auseinandersetzt und dazu auch noch eine fantasievolle Geschichte zu erzählen weiß, so dass man die Sozialreflektionen und Milieuschilderungen gar nicht als gelungene Literatur wahrnimmt. Sexualität ist hier nicht schmudelig, die gesellschaftliche, kommerzielle Nische dafür allerdings durchaus. Ähnliche Alltagsqualitäten hatte auch schon die „Hawkeye“-Serie, die Fraction mit David Aja für Marvel an den Start brachte.

Zeichner, Journalist und Illustrator Chip Zdarsky illustriert die Geschichte, die in Rückblenden erzählt wird, mit großer stilistischer Bandbreite und einem guten Gespür für Timing. Seine Panels wechseln souverän zwischen eher starrem Grapic Novel artigem Aufbau und freier Seitengestaltung. Die Licht-Effekte für die angehaltene Zeit wirken leicht psychedelisch und unterstreichen den Ton der Geschichte wirkungsvoll. Immer wieder werden auch kleine Jokes (auch grafische) in die Geschichte eingebaut, und wer die Bezüge erkennt, wird noch mehr Spaß an „Sex Criminals“ haben.

Matt Friction erweist sich erneut als einer der kreativsten Comic-Autoren dieser Tage. Befreiend, beschwingt und orgiastisch ist „Sex Criminals“, zumindest im ersten Sammelband, eine originelle und gelungene Story, die Lust auf mehr macht.

Book Rating: ★★★★★★★★★☆ 

SEXCRIMINALS1_Softcover_951Sex Criminals 1 – Komm, Welt
OT: Sex Criminals 1-5, Image Comics, 2014
Genre: Comic, Thriller,
Autor: Matt Fraction
Zeichner: Chip Zdarsky
Übersetzung: Mark-Oliver Frisch
Verlag: Panini Comics, Softcover, 140 Seiten
VÖ: 20.04.2015

Sex Criminals 1 bei Panini

Leseprobe bei Mycomics.de

%d Bloggern gefällt das: