Daredevil: Endspiel – Die Söhne der Schlange

DAREDEVIL6_Softcover_505-vorschauDer Mann ohne Furcht hat sich gemausert und gilt in den USA inzwischen als Publikums-und Kritikerliebling. Die Verkäufe sind gleichbleibend hoch und dennoch präsentiert Panini mit dem sechsten Sammelband der aktuellen Daredevil-Reihe das Finale der seit 2011 laufenden Erfolgsserie. Aber keine Bange, Daredevil läuft in neuer Form weiter unter der Federführung von Autor Matt Ward und Zeichner Chris Samnee. Hier aber zunächst das Ende eines mehrfach mit dem Eisner Award ausgezeichneten Abenteuers.

Daredevil_Vol_3_28Ist gerade alles wieder einmal ein bisschen zuviel für Matt Murdock: Seit Freund und Kanzleikollege  Foggy Nelson an Krebs stirbt, läufts einfach nicht rund. Sogar die Besuche im Krankenhaus trotzen dem Mann mit den hypersensiblen Sinnen etliches an Willenskraft ab, einfach weil Matt den Geruch nach giftigen Chemikalien und körperlichem Verfall kaum ertragen kann. Um die Kanzlei am Leben zu halten hat Foggy ausgerechnet Staatsanwältin Kirsten McDuffie um Hilfe gebeten, auf die Matt gerade ganz besonders steht.

Viel ärgerlicher ist allerdings, dass sich sein Alter Ego , Daredevil, mit den Sons of Serpent herumschlagen muss.  Die faschistoide Geheimorganisation schafft es nach und nach die Justiz zu unterwandern. Ausgerechnet sein alter Kindheitsrivale Nate Hackett will nun als Kronzeuge auspacken, doch direkt im Gerichtssaal kommt es zu einem Attentat. Und dann taucht auch noch der Silver Surfer auf und sucht einen kosmischen Querulanten.

Daredevil_Vol_3_32Die Story von Mark Waid treibt zielsicher und spannend auf ihr Finale zu, nicht ohne noch den einen oder anderen episodischen Abstecher zu machen. Daredevil kommt den sons of Serpent zwar gefährlich nahe, aber der Geheimbund weiß sich zu helfen. Da braucht auch der Mann ohne Furcht Unterstützung und die kommt von ungewohnter Stelle. Matt Waid schafft es mal wieder unerwartete Wendungen zu liefern, die nicht nur Fans mit Genuss verschlingen werden.

Auch das Artwork von Zeichner Chris Samnee, der die Serie von Paolo Rivera übernommen hat, ist stimmig und wird farblich von Javier Rodriguez solide umgesetzt. Mir persönlich sagt der eher klassisch beeinflusste Superheldenstil zwar nicht so zu, aber er passt zur Ausrichtung der Serie, die zwar immer noch mit realistischen Thriller-Elementen brilliert, aber auch wieder zurückkehrt zum klassischen Heldenabenteuer.

Was mit der Miniserie „Daredevil: Reborn“ 2011 von Andy Diggle stilish begonnen wurde, findet mit der Finalausgabe vom Mark Waids bisherigem Daredevil-Schaffen ein eindringliches Finale und die Grundlage für neue Abenteuer.

Book Rating: ★★★★★★★★☆☆ 

DAREDEVIL6_Softcover_505Daredevil: Endspiel
OT: Daredevil (Volume 3) #28-#36
Genre: Superhelden, Thriller
Autor: Mark Waid
Zeichner: Chris Samnee, Javier Rodriguez
Farben: Javier Rodriguez
Übersetzung: Robert Syska
Verlag: Panini Comics, Softcover, 196 Seiten
VÖ: 26.08.2014

Daredevil bei Panini

%d Bloggern gefällt das: