Demon Knights: Sieben gegen die Finsternis

DEMONKNIGHTS1_Softcover_vorIch verbinde Comiczeichner Jack Kirby (gestorben 1994) eigentlich im Wesentlichen mit etlichen Marvel-Superhelden, die er zum Leben erweckt hat: Die Fantastischen Vier, Thor, Hulk, den Silver Surfer und nicht zu vergessen die X-Men. Aber Kirby hat auch für DC Comics gearbeitet und dort den Fantasy-Helden Etrigan, den Dämon, kreiert. Der hat die New 52 überlebt und ist nun Teil der Truppe „Demon Knights“. Der erste Sammelband von „Doctor Who“-Autor  Paul Cornell ist nun bei Panini erschienen. Fantasy-Action at it’s best!

In dem mittelalterlichen Dorf Kleinwinkel treffen sieben Unbekannte aufeinander und hängen in dem Kaff fest, während die barbarischen Horden das Dorf angreifen. Die Horden unter der Führung der Suchenden Königin und ihres Magiers Mordu sind auf dem Weg, um Alba Sarum anzugreifen – da liegt Kleinwinkel im Weg. Dusselig nur, dass sich hier gerade Etrigan der Dämon und seine Freundin Madame Xanadu aufhalten. Aber sie sind nicht die einzigen, die Widerstand leisten, um sich selbst zu retten: auch die verstoßene Amazone Exoristos, die Ritterin Sir Ystin, der Barbar Vandal Savage und Al Jabr, der Kämpfer aus dem Morgenland, unterstützen die Dorfbevölkerung bei ihrem Kampf ums Überleben. Außerdem stößt die mysteröse Reiterin zu den Recken. Es entspinnt sich ein Kampf voll Magie und aus dem Fremden werden zwar keine Freunde, aber zumindest eine Interessengemeinschaft.

„Demon Knights“ hebt sich wohltuend von dem Superheldengenre ab und setzt voll und ganz auf Fantasy-Action. Dabei greift Autor Paul Cornell auf pfiffige und gekonnte Weise die Geschichte von Akira Kurosawas Filmklassiker „Sieben Samurai“ auf und überträgt das Muster wie es auch schon der Western „Die Glorreichen Sieben“ tat in ein anderes Umfeld. Das funktioniert ganz ausgezeichnet und macht Lust auf mehr.Die Zeichner Diogenes Neves und Robson Rocha malen die Actionreiche Story mit viel Drive aus und schaffen so eine dynamische Bilderzählung, die beinahe die Seiten zu sprengen droht. Die Farbe von Marcello Maiolo ist ziemlich stimmungsvoll ausgefallen.

Fazit: Wer auf düstere Fantasy-Actionsteht wird bei den „Demon Knights“ voll bedient und der erste große Storybogen, die Schlacht um Kleinwinkel ist absolut empfehlenswert. Freunde von „Game of Thrones“ oder der Arthus-Sage können hier ganz wunderbar abtauchen.

Book Rating: ★★★★★★★½☆☆ 

DEMONKNIGHTS1_Softcover_692Demon Knights: Sieben gegen die Finsternis
OT: Demon Knights 1-7
Autor:  Paul Cornell
Zeichner: Diogenes Neves, Mike Choi, Robson Rocha
Übersetzung: Joseph Rother
Verlag: Panini Comics, Softcover, 156 Seiten.
VÖ: 24.09.2013
Leseprobe bei Mycomics
Demon Knights bei Panini

hier gehts Weiter: Demon Knights 2

%d Bloggern gefällt das: