Secret Empire 5: Angriff auf Hydra!

Das große Marvel-Comic-Event „Secret Empire” neigt sich dem Ende. Glücklicherweise sind die finalen Ausgaben 5 und 6 des Comic-Events, dass hierzulande bei Panini erscheint, zusammen angekommen, so dass ich nicht noch lange warten muss, wenn ich mich in das Lesevergnügen stürze.

Wie immer der Hinweis, doch bitte bei der Auftakt-Ausgabe „Secret Empire 1“ zu starten, wenn ihr keine Handlungsspoiler wollt. Also, wir erinnern uns: Hydra hat in den USA die Macht übernommen, weil Captain America, alias Steve Rogers, ein Schläfer-Agent war, seit die Inhuman Kobik die Realität verändert hat. Anschließend zerfiel das Wesen in diverse Würfel, die nun gebraucht werden, um die Realität wieder zurück zu kurbeln.

Derweil in einer anderen Realität ein alternativer Steve Rogers in einer Art Vorhölle rumdümpelt und der Widerstand den Angriff des von Hydra gelenkten Hulk auf den Mount, das Versteck der Rebellen, kaum überstanden hat. New York und große Teile der Superheldengemeinschaft hängen derweil noch immer entweder in der Darkforce-Dimension in New York fest, oder außerhalb des planetaren Schutzschildes um die Erde. Es sieht aus, als würde HYDRA endlich den Sieg davontragen…doch just in diesem Moment taucht ein neuer Hoffnungsträger auf: Sam Wilson ehemals der Falke und nun der Nachfolger von Captain America.

Ebenso wie sich die Story an diversen Fronten abspielt muss auch Autor Nick Spencer bei den epischen Event das eine oder andere Mal in die Trickkiste der vergessenen Orte und Charaktere greifen, um eine weitere Überraschung aus dem Hut zu zaubern. Aber machen wir uns nichts vor, in der stark bevölkerten Welt der Superhelden kann man als Fan einfach nicht jeden auf den Schirm haben.

Ebenso wie es in der Ausgabe 4 so wirkte, als würde der Kampf in Richtung der HYDRA-Macht umschalten, gelingt es nun dem Widerstand Boden gut zu machen. Und weil sich die Story auch dem Ende neigt, sind auch substantielle Siege dabei, aber das wird an dieser Stelle nicht verraten. Nick Spencer ist ein souveräner Autor, der die Spannung auch kurz vor dem Ende hoch zu halten versteht.

Die Illustrationen wissen auch in dieser Ausgabe zu gefallen, allerdings ist das Gesamtbild nicht mehr so düster und quasi-abstrakt wie das anfangs unter dem Pinsel von Andrea Sorrentino der Fall war, was schlicht daran liegt, dass die unterschiedlichen Handlungsorte auch von unterschiedlichen Künstlern in Szene gesetzt werden und nun gegen Ende des Events mit größerer Frequenz gewechselt wird.

Erstaunlicher Weise kann Autor Nick Spencer die Spannung auch in der vorletzten Ausgabe des Marvel Superhelden-Events „Secret Empire“ hoch halten. Wir bleiben gespannt auf das Finale.

Book Rating: ★★★★★★★★½☆ 

Secret Empire 5: Angriff auf Hydra
OT: Secret Empire 8-9, 2017, Marvel Comics
Genre: Superhelden, Comic,
Autor: Nick Spencer
Zeichner: Saniel Acuna, Rob Reis, et al.
Farben: Leinil Francis Yu, Rob Reis, et al.
Übersetzung: Michael Strittmatter
Verlag: Panini Comics, Heft, 76 Seiten,
VÖ: 02.05.2018

Secret Empire 5 bei Panini
Secret Empire in der Marvel Wiki (Englisch)

%d Bloggern gefällt das: