Trailer zu „Gegengerade – Niemand siegt am Millerntor“

gegengeradeBrandneu wurde gestern der Trailer zu „Gegengerade – Niemand siegt am Millerntor“ veröffentlicht. Der Film, der in den 90 Minuten des letzten Zweitliga-Spiels 2010 St. Pauli gegen Hoffenheim einige Fanschicksale beleuchtet, kommt Ende März in die Kinos. In 90 Minuten kann viel passieren. Gute Unterhaltung.

Der letzte Zweitligaspieltag 2010 gibt den Rahmen für Tarek Ehlails (Fast-)Echtzeitfilm „Gegengerade – Niemand siegt am Millerntor“. Fünf ganz unterschiedliche Fans des FC St. Pauli haben nur die Liebe zum Verein gemeinsam. Und eine Stunde vor Anpfiff geht es abseits des Platzes schon turbulent zu, selbstverständlich in echter Umgebung.

Gegengerade-PlakatMit Unterstützung eines ganzen Haufens prominenter Schauspieler kommt hier eine provokante Milieustudie daher: Mario Adorf, Dominique Horwitz, Denis Moschitto, Claude-Oliver Rudolph, Moritz Bleibtreu und, und , und. Der Film feierte beim Filmfest gerade beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken seine Premiere und kommt am 31. März 2011 in die Kinos.

Wie schon bei seinem Regie-Erstling „Chaostage“ (2009) schrieb Ehlail auch am Drehbuch mit und vermischt Reales mit Fiktion. Der Trailer hat auf der Youtube seit Veröffentlichung schon einiges an kontroverser Diskussion ausgelöst. Aber bildet euch selbst eine Meinung. Alles Weitere auf der Gegengerade-Homepage. Hier ist der Trailer.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

%d Bloggern gefällt das: