Julian Schnabel hat als Maler, Architekt und Filmregisseur einige erstaunliche Werke abgeliefert. Auf unterschiedlichen Gebieten erfolgreich zu sein, zieht allerdings oft verstärkte Kritik nach sich. Der italienische Filmmacher Pappi Corsicato legt 2017 ein filmisches Portrait des Künstlers vor, das hierzulande 2018 in die Kinos kam. „Julian Schnabel – A Private Portrait“ hat so seine Macken, ist aber auch ein gefälliges Einstiegsangebot um in den internationalen Kunstbetrieb zu schauen.

(mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: