Unter den Sportfilmen nehmen jene, in denen geboxt wird, irgendwie noch eine Sonderstellung ein, quasi eine eigene Unterkategorie. Das liegt wohl vor allem daran, dass sich beim Boxen sinnbildlich eine sehr intensive Auseinandersetzung mit dem Dramen des Lebens zeigen lässt. Häufig genug in der Filmgeschichte sind Boxfilme auch mit starken Tragödien verknüpft, man denke nicht zuletzt an das deutsche Drama „Herbert“, den Klassiker „Wie ein wilder Stier“ oder aber an „Million Dollar Baby“. In dieser Liga spielt Antonio Fuquas „Southpaw“ zwar nicht ganz mit, aber intensiv und spannend ist das Sportdrama mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle auf jeden Fall. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: