modest receptionVersteh einer die deutschen Filmverleiher und die Kinobetreiber. Der iranische Film an sich ist seit Jahren in aller Munde und Jafar Panahi sorgt durch seine Zwangsabwesenheit auf der diesjährigen Berlinale wie schon vor zwei Jahren für Schlagzeilen. „Nader und Simin“ gewinnt unter anderem den Auslands-Oscar und trotzdem startet das iranische Roadmovie „Modest Reception“ bundesweit in einem einzigen Kino, dem 3001 in Hamburg. Das ist so ein bisschen, als wäre die Filmindustrie das römische Imperium und das Programmkino das letzte gallische Trutzdorf. Dabei lief „Modest Reception“ 2012 auf der Berlinale und gewann den Preis für den besten asiatischen Film (Netpac Award). Diese kleine Filmperle hat mehr Aufmerksamkeit verdient. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: