Man müsste die ZDF-Serie „die verlorene Tochter“ wohl zu den Mystery-Serien rechnen: Ein Mädchen verschwindet spurlos und nach einem Jahrzehnt kehrt dieselbe junge Frau ohne Erinnerung zurück. Überraschend ist an der Mini-Serie, die hochkarätig und prominent besetzt ist, vor allem ihr Erzählschwerpunkt. Vordergründig geht es weniger um das damalige Geschehen als vielmehr darum, die Brüche und Risse zu zeigen, die das Verschwinden hinterlassen hat. Edel Motion hat das mehrteilige Thriller-Drama „Die verlorenen Tochter“ im Februar für das Home-Entertainment veröffentlicht.

(mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: