Killing_Bono_Szenenbilder_04.300dpi„Killing Bono“ beruht auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman „Killing Bono: I was Bonos Doppelgänger“ des Rockjournalisten Neil McCormick. Doch die filmische Adaption von Regisseur Nick Hamm („The Hole“, „Godsent“) kommt nicht so recht in Fahrt. Da will man Rockstar werden und muss mit ansehen, wie ehemalige Schulkollegen die Welt erobern, während man selbst seine Karriere nicht so richtig auf die Reihe bekommt. So geschehen 1976 in Dublin, wo sich U2 als Schülerband gründen. Die DVD-Premiere „Killing Bono“ hat Potential, bleibt dann aber doch Einiges schuldig. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: