Der amerikanische Multimediakünstler Doug Aitken ist hierzulande kaum bekannt. Im vergangenen Jahr hat er unter dem Titel „Station To Station“ einen Zug quer durch Amerika geschickt, der in 24 Tagen diverse Happenings und Konzerte mit einem Haufen unterschiedlicher internationaler Künstler auf die Beine stellte. Mit seiner Doku oder Installation „Station To Station“ dokumentiert er jenes Event nun in Form eines Kinofilms, der hierzulande parallel zu Aitkens erster Ausstellung in Frankfurt in die Kinos kommt. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: