Das vermeintliche Sommerloch in Sachen Kino werde ich auf diesen Seiten mit der Vertiefung des DC Extended Universe füllen – und mit anderen Filmvorstellungen, die über die Jahre hier irgendwie zu wenig Beachtung bekommen haben. Den Auftakt macht Zack Snyders „Sucker Punch“. Snyder ist bei Warner beziehungsweise DC ja als kreativer Kopf für die Ausgestaltung des DC Extended Universe zuständig. Es ist also durchaus interessant, sich mit Snyders Filmschaffen zu beschäftigen. Der Bildersturm „Sucker Punch“ hat schon zum Kinostart 2011 die Geister gespalten. Das ändert sich auch nicht mit der Home-Entertainment Veröffentlichung des Extended Cut auf Blu-ray. Und selbst nach mehrmaligem Genuss bleibt „Sucker Punch“ zwiespältig: genial und grottig zugleich. Das liegt vielleicht daran, dass „Sucker Punch“ eigentlich kein Film ist, sondern funktioniert wie ein Game. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: