Der Filmmacher Spike Lee ist eines der prominentesten Sprachrohre, wenn es um Belange der afroamerikanische Community in den USA geht. Dass Lee den derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump für unqualifiziert hält, ist kein Geheimnis. Und genauso wie die Story des afroamerikanischen Polizisten, der in den 1970ewn ein offizielles Mitglied beim Ku-Klux-Klan wurde, für Spike Lee eine Steilvorlage ist, genauso ist „BlacKkKlansman“ eine Kritik an der aktuellen Regierungspolitik der USA. An dieser Stelle muss allerdings noch der Hinweis stehen, dass die launige Gesellschaftssatire die Verbindung zur Gegenwart auch mit krassen dokumentarischen Aufnahmen der Demonstrationen in Charlottesville 2017 herstellt. Das sorgt dann schon dafür, dass dem Zuschauer das Lachen im Halse stecken bleibt. (mehr …)

Teilen:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: