brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

  • Flattr Unterstützung

  • Paypal Unterstützung

Karl der Wikinger – Band 1: Das Schwert Eingars

28.08.17 (Comic)

Mit der ebenso epischen wie actionreichen Wikinger-Saga „Karl der Wikinger“ hat Panini Comics Ende Juli 2017 ein Kleinod der Comicgeschichte auf den deutschen Markt gebracht. Die Wikinger-Stories aus den 1960ern wären bestimmt auch in der Versenkung verbleiben, wäre nicht der englische Comic-Künstler Don Lawrence für das Artwork zuständig gewesen. Der Schöpfer von „Storm“ und „Trigan“ ist bei „Karl“ schon auf der Höhe seines zeichnerischen Könnens. Weiterlesen »

Keine Kommentare »

Spider-Woman 2 – Beste Feindinnen

23.08.17 (Home)

Das Kreativ-Duo Denis Hopeless und Javier Rodrigues hat die Solo-Serie Von Spider-Woman souverän im Griff. Nachdem die beiden einen schwangere Superheldin ins Rennen schickten, geht es nun darum, im Heldenalltag, Elternpflichten und Superschurken unter einen Hut zu kriegen. Schon blöd, wenn man da auch noch Stress mit der besten Freundin hat. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Spider-Woman 2 – Beste Feindinnen

Karnak: Der Makel in allen Dingen

18.08.17 (Comic, Superhelden)

Ende August 2017 geht in den USA auf dem Pay-TV-Sender ABC die Marvel Serie Inhumans an den Start. In den letzten Jahren und vor allem seit dieser absurde Terrigen-Nebel durch die Marvel Comic-Welt waberte, sind die Mutanten in aller Munde. Nun veröffentlicht Panini-Comics die Miniserie „Karnak – Der Makel in allen Dingen“ und der hochgelobte Comic-Autor Warren Ellis setzt den Mystiker der Inhumans damit in ein düsteres Licht. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Karnak: Der Makel in allen Dingen

Batman: Niemandsland – Band 1: Chaos und Anarchie

16.08.17 (Comic, Superhelden)

Das Wunderbare daran, wenn Comic-Klassiker wieder aufgelegt werden, beziehungsweise wie „Batman „Niemandsland“ zum Teil erstmals auf Deutsch erscheinen, ist, dass man nicht Ewigkeiten warten muss, bis die Story fortgesetzt wird. 1999 erschütterte nicht nur ein Verheerendes Erdbeben Gotham city, sondern das Crossover-Thema Niemandsland zog sich fast ein Jahr lang durch alle Batman-Veröffentlichungen. Und wie der 300 Seiten starke Auftakt zu „Batman Niemandsland“ zeigt: Die Story ist immer noch großartig und hat von ihrer finsteren Faszination nichts verloren. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Batman: Niemandsland – Band 1: Chaos und Anarchie

Die Heimkehr des Joachim Ott: Wir brauchen Eisen!

15.08.17 (Film, Literatur)

Seit Studio Hamburg die Rechte an den Produktionen des ehemaligen DDR-Fernsehens hat, werden dessen – zum Teil sehr sehenswerte – Filme und Serien mit schöner Regelmäßigkeit veröffentlicht. Das Drama um einen Spätheimkehrer „Die Heimkehr des Joachim Ott“ ist ein sehenswerter aber auch eigentümlicher Beitrag zur historischen Aufarbeitung der frühen Geschichte der DDR. Das liegt nicht nur daran, dass die Vorlage der Literaturverfilmung von einem ehemaligen DDR-Minister geschrieben wurde. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Die Heimkehr des Joachim Ott: Wir brauchen Eisen!

Mitternachtskinder: Freiheit und Bruderzwist

07.08.17 (Film, Literatur)

Mit seinem Roman „Mitternachtskinder“ hat Autor Salman Rushdie 1981 auf recht fantastische Weise auch die Geschichte der Entlassung von Indien und Pakistan aus der britischen Kolonialherrschaft erzählt. Für die Verfilmung, die die Filmmacherin Depa Mehta 2012 drehte, schrieb Rushdie das Drehbuch und übernimmt die Rolle des Erzählers. Eine magisch-realistische Reise in die Anfangszeit der indischen Unabhängigkeit. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Mitternachtskinder: Freiheit und Bruderzwist

Carlos – Der Schakal: Killing is my Business

04.08.17 (Film, TV-Serien)

Nachdem vor einigen Wochen Olivier Assayas’ “Personal Shopper” auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wurde, habe ich nun auch die von Assayas als TV-Serie konzipierte Terroristen-Biographie „Carlos“ noch einmal herausgeholt, die bei den Filmfestspielen in Cannes 2010 für Begeisterung sorgte, aber hierzulande auch in gekürzter Form nicht ins Kino kamen, sondern direkt als Home Entertainment-Titel veröffentlicht wurden. Ellenlange Filmbiographien, die den Rahmen des Kinofilms sprengen, können zwar begeistern, aber den Zuschauer quält bei der Filmlänge schon mal das Sitzfleisch. Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Carlos – Der Schakal: Killing is my Business