brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Lewis – Der Oxford-Krimi – Staffel 5: Noch lange nicht in Rente

07.11.17 (Home)

Wie schon bei der Vorstellung von „Lewis“ Staffel 3 erwähnt, bin ich gerade in das Universum der in Oxford agierenden Polizisten nach Ideen von Krimi-Autor Colin Dexter eingetaucht, da aktuell das neue Krimi-highlight „Der junge Inspector Morse“ auf den Markt gekommen ist. Freunde klassischer „Who dunnit?“-Krimis wären ärmer ohne das Ermittlerduo Lewis und Hathaway, das sich immer noch voller Tatendrang den Mördern in der Studentenstadt Oxford entgegenstemmt. Im April 2013 strahlte das ZDF die fünfte Staffel als „Sonntagskrimi“ aus, anschließend sind die Filme als DVD-Box bei Edel:Motion erschienen.

Inspektor Lewis (Kevin Whately) denkt gelegentlich darüber nach, ob er den ganzen Stress noch braucht. Ruhestand könnte doch auch ganz reizvoll sein, vor allem wenn die Tochter gerade schwager ist und man als Großvater in die Pflicht genommen werden soll. Da kommt auch Assistent Sergeant Hathaway (Laurence Fox) ins Grübeln, vor allem, wenn ihn und seinen Chef die Ermittlungen in klösterliche Gefilde führen („Im Zeichen der Rache“). Doch vor das Feierabendpint hat der Herrgott die Arbeit gestellt und so machen sich Lewis und Hathaway sich wie gehabt in vier spielfilmlagen Fällen daran, den Mördern auf die Spur zu kommen, die in Oxford ihr Unwesen treiben und den akademischen Alltag so nachhaltig durcheinanderwirbeln.

In “Offene Wunden” (OT: „Old, Unhappy, Far Off Things“) wird die Assistentin einer Professorin während eines Banketts eines ehrwürdigen Oxforder Frauen-Colleges ermordet. Lewis vermutet einen Zusammenhang mit der Geschichte der Lehrinstitution. In „Im Zeichen der Rache“ (OT: „Wild Justice“) wird eine amerikanische Bischöfin im religiösen College St. Gerard’s vergiftet. Hathaway fühlt sich an seine Studium erinnert und eine Spur führt nach Italien.

Im dritten Fall „Die Todesdroge” (OT: “The mind has mountains”) kommen die Ermittler in Kontakt mit den sensiblen Bereich der Pharmaforschung, als sich eine junge Probandin einer Teststudie für Antidepressiva in den Tod stürzt. Und schließlich müssen Lewis und Hathaway in „Mörderisches Verhängnis“ (The gift of promise) den Mord an der engagierten Gründerin einer Stiftung für begabte Kinder aufklären. Das gibt den Ermittlern ziemliche Rätsel auf, weil scheinbar weder Verdächtige noch Motive zu finden sind.

Der Erfolg der „Oxford-Krimis“ nach Motiven von Colin Dexter ist nicht nur in der britischen Heimat ungebrochen, sondern auch hierzulande, wie die konstant hohen Einschaltquoten belegen. Im vergangenen Jahr wurden Lewis und Hathaway auch als bestes Ermittlerduo mit dem „Crime Thriller Award“ geehrt. Und es ist vor allem die Chemie zwischen den beiden Ermittlern, die dem „Inspektor Morse“-Nachfolger seinen Reiz verleiht. Hathaway brilliert immer wieder als sympathischer Besserwisser, der aus den Tagen seiner Priesterausbildung einen unerschöpflichen Schatz von Bildungswissen zu Tage fördert, das den klassischen Krimis ihren Pfiff und ihren Tiefgang verleiht.

Neben den immer wieder grandiosen Besetzungen, in denen so mancher britischer Charakterdarsteller zu sehen ist, sind es vor allem die kniffeligen Fälle, die den Zuschauer zum mitermitteln anregen, die den Erfolg der Serie ausmachen. Der Kreis der Verdächtigen ist häufig riesig, die Motive bleiben lange im Unklaren und liegen auch nicht selten in der Vergangenheit begraben. Und meistens bleibt es auch nicht bei nur einem kriminellen Todesfall, wenn der Mörder erst einmal zugeschlagen hat.

Spannung wie in einem Thriller hat zwar im Serienkonzept von „Lewis“ nichts zu suchen, aber Überraschungen gibt es am laufenden Band. Und erstaunlicher Weise halten auch die neuen Ermittlungen das hohe Niveau der beliebten Krimi-Serie, von Abnutzung keine Spur.. Krimifreund, was willst du mehr?

Wer mit den Werken des im März 2017 verstorbenen Krimi-Autors Colin Dexter und den bisherigen Ermittlungen von Inspektor Lewis seine helle kriminalistische Freude hatte, der wird auch in der fünften Staffel nicht enttäuscht.

Movie Rating: ★★★★★★★☆☆☆ 

Lewis – Der Oxford Krimi –Staffel 5
OT: Lewis – Season 5
Genre: TV-Serie, Krimi
Länge: 370 Minuten, UK, 2011
Regie: Nicholas Renton, Hettie Mcdonald, Charles Palmer, Metin Hüseyin
Idee: Russel Lewis et al. nach Motiven und Charakteren von Colin Dexter
Darsteller: Kevin Whatley, Laurence Fox, Claire Holman,
FSK: ab 12 Jahren
Vertrieb: Edel: Motion
DVD-VÖ: 20.05.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.