brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Scott & Bailey – Staffel 1: Die Morde, die Männer und der ganze Rest

22.04.16 (TV-Serien)

Scott-And-Bailey-Staffel-1-1-vorschauGelegentlich überzeugen Genreserien mit unvorhergesehenen Qualitäten, obwohl der Handlungsrahmen eigentlich eher gewöhnlich ist. Die britische Krimi-Serie „Scott & Bailey“, die 2011 erstmals ausgestrahlt wurde, ist so ein Fall: Als TV-Krimi eher realistisch und auch mal ein bisschen dröge, aber unter dem Gesichtspunkt Frauen  als Heldinnen ein grandioses Frauendrama mit Kultpotential. Und während demnächst die vierte Staffel auf DVD erscheint, hier nochmal die Vorstellung der  Staffel, die 2012 bei uns als DVD erschien.

Die Einheit für spezielle Fälle der Machester Police ist der Arbeitsplatz der beiden Polizistinnen Rachel Bailey (Suranne Jones) und Janet Scott (Lesley Sharp). Die beiden sind auch privat befreundet und funktionieren als Ermittlerteam ausgesprochen gut, selbst wenn sie auf den ersten Blick recht unterschiedlich sind. Unter anderem klären die beiden den scheinbaren Selbstmord einer jungen Frau auf, untersuchen das Verschwinden des Gatten einer Pornodarstellerin ermitteln im tödlichen Unfall eines gerade freigesprochener Serienvergewaltigers.

Scott-And-Bailey-Staffel-1-4Doch es ist nicht die kriminalistische Finesse, mit der „Scott & Bailey“ ihre Falle lösen, sondern eher sehr realistisch dargestellte intensive und akribische Untersuchungsarbeit mit meisterlich dargestellten Verhören, sondern vor allem das Privatleben der Polizistinnen, dass schon einige Höhen und Tiefen zu bieten hat. Als die Mittdreißigerin Rachel Bailey von ihrem Lover, einem Anwalt, abserviert wird, beginnt sie nachzuforschen und stellt fest, dass der Mann verheiratet ist und sie komplett hintergangen hat. Das „Aufarbeiten“ der Beziehung stellt den einen roten Faden der Handlung dar, der sich über die sechs Folgend der ersten Staffel zieht.

Scott-And-Bailey-Staffel-1-5Janet Scott ihrerseits ist verheiratet und hat zwei heranwachsende Töchter. Das Familienleben ist nicht gerade harmonisch und die Beziehung zu ihrem Gatten im Lauf der Jahre etwas abgekühlt. Das ist auch der Grund, weshalb sie sich auf einen One Night Stand mit einem Kollegen eingelassen hat, der sie zu lieben scheint. Doch Janet bekommt Besuch von einem ehemaligen Klassenkameraden, dessen Schwester als Sechsjährige ermordet wurde. Dieser Mord wurde nie aufgeklärt und ist einer der Gründe warum Janet Polizistin geworden ist. Nun bittet der Klassenkamerad, den Fall noch einmal, mehr oder weniger inoffiziell, aufzurollen. Die Ermittlungen stellen den zweiten übergeordneten Handlungsfaden dar.

Die britische TV-Serie aus der Feder von Sally Wainwright und Diane Taylor, die auf einer Idee von Hauptdarstellerin Suranne Jones basiert, wäre nicht, was sie ist, gäbe es nicht noch eine dritte starke Frau, die resolute Vorgesetzte Gill Murray (Amelia Bullmore). Mit spitzer Zunge und scharfem Verstand hat sie ihre Abteilung fest im Griff, auch wenn ihre Ehe den Bach runter gegangen ist und ihr Sohn ihr einige Kopfzerbrechen bereitet.

Scott-And-Bailey-Staffel-1-3Das eigentlich Grandiose an „Scott & Bailey“ ist eben dieses Frauen-Triumvirat, dass die Serie fest im Griff hat und so wirklich allen Aspekten einen weiblichen Blickwinkel abgewinnt, der so eigentlich im TV noch nicht zu sehen war. Mit viel bissigem Humor, einer Portion Drama und einer Prise Action entfalte die Serie ihren ganz eigenen Charme – und hält die gelungene Erzählhaltung ganz souverän bis zum Ende durch. Die extrem gelungenen Frauenrollen und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere macht „Scott & Bailey“ zu einem besonderen Format. In kurzen „Making of“ zur ersten Staffel gibt es auch noch einen unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen.

Die britische Krimi-Serie „Scott & Bailey“ hat zwar keine herkömmlich spannende kriminalistische Handlung zu bieten, überzeugt aber mit sympathischen und extrem gelungenen Frauencharakteren. Die Serie setzt auf eine überzeugende Mischung aus Drama und Humor und wurde dafür auch für den BAFTA-Award nominiert. Daumen rauf für diese Frauenpower.

Movie Rating: ★★★★★★★☆☆☆ 

Scott-And-Bailey-Staffel-1-dvd-coverScott & Bailey – Staffel 1
OT: Scott & Bailey – Season 1
Genre: TV-Serie, Krimi
Länge: 300 Minuten (6 x 60), UK 2011
Idee: Sally Wainwright, Diane Taylor
Regie: Sarah Pia Anderson, Syd Macartney, Benjamin Caron
Darsteller: Suranne Jones, Lesley Sharp, Amelia Bullmore, Nicholas Gleaves, Rupert Graves
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Vertrieb: Edel Germany GmbH
DVD-VÖ: 21. September 2012

Kommentare sind geschlossen.