brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Sons of Anarchy Staffel 3: Die nordirische Connection

12.09.14 (Film, TV-Serien)

Sons_of_Anarchy_-_Season_3_98094-vorschauDemnächst kommt auch bei uns die vierte Staffel der Bikersaga „Sons of Anarchy“ auf den Markt. In den USA hat gerade die Ausstrahlung der finalen siebten Staffel begonnen. Zeit also, sich die Story soweit noch einmal in Erinnerung zu rufen. In Staffel drei geht es für den Motorrad-Club aus Charming in Kalifornien auf eine Tour nach Irland. Insgesamt ist diese Runde etwas schwächer ausgefallen, hat aber noch genug Klasse, um auf hohem Niveau zu unterhalten. Und zum Weiterlesen: Sorry, aber ohne Spoiler geht‘s bei der fortlaufenden Handlung nicht. Allerdings ist es „Sons“-Fans wohl ohnehin bekannt, dass die zweite Staffel mit einem derben Cliffhänger aufhörte:

Der Bikerclub „Sons of Anarchy“ hat vom kalifornischen Charming aus ein richtiges Imperium aufgebaut. Von hier aus haben sich etliche Filialen, sogenannte Chapter, in den USA und dem Rest der Welt gebildet. Präsident Clay Morrow (Ron Perlman) organisiert von hier aus die kriminellen Geschäfte der Sons – vornehmlich den Handel mit Waffen. Seinem Stiefsohn Jax Teller (Charlie Hunnam), der gerade selbst Vater geworden ist,  passt das eigentlich nicht sonderlich, was immer wieder zu Streit führt, den auch  Gemma (Katey Segal), Jax Mutter nicht befrieden kann.  Die Sons müssen sich auch zu Beginn der dritten Staffel mit rivalisierenden Gangs und anderen Bedrohungen wie der ATF-Behörde herumschlagen. Die Waffendeals, die vornehmlich von der IRA beliefert werden, bringen zusätzliche Probleme, auch wenn in Charming selbst wieder etwas Ruhe eingekehrt ist.

Sons_of_Anarchy_-_Season_3_98067Und jetzt, besagter Cliffhanger: Jax’s Sohn wurde entführt und die Spur führt nach Nordirland. Clay, Jax und ein paar Kumpel machen sich auf den Weg nach Belfast, einerseits, um den Sohnemann respektive Enkel wieder zurückzuholen, andererseits, um das mit der IRA endlich mal vernünftig zu klären. Gemma hat indes selbst Probleme und ist auf der Flucht vor dem Gesetz, denn Agent June Stahl (Ally Walker) hat ihr einen Mord untergejubelt. Es tut sich was im Biker Imperium und Jax erwarten auch noch einige familiäre Entdeckungen.

Serienschöpfer Kurt Sutter schickt seine Protagonisten in ein komplett anderes Umfeld, um die Serie lebendig zu halten. Der Kniff funktioniert auch dank überzeugender Story und den so vermittelten Hintergrundinfos. Allerdings sind nicht alle Episoden gewohnt fesselnd und die Handlung läuft bisweilen etwas aus dem Ruder. Der Actionanteil wird aber hochgeschraubt  Die nordirische Handlung lässt sich an anderer Farbgebung und punkigem Soundtrack von den kalifornischen Schauplätzen unterscheiden und neue Charaktere kommen hinzu, wie  der zwielichtige Kirchenmann Ashby (James Cosmo) und der nordirische Chapterpräsident und Gründungsmitglied Keith McGee (Andy McPhee). Isgesamt ist auch die dritte Staffel der „Sons of Anarchy“ stimmig.

Sons_of_Anarchy_-_Season_3_98088Die große Stärke der Serie ist neben der charismatischen Besetzung mit lauter gestandenen Darstellern der dramatische Tiefgang, der im Grund eine epische und wendungsreiche Familiensaga erzählt, die einfach in diesem für Normalsterbliche  exotischen und hartgesottenen Milieu eines kriminellen Motorrad-Clubs angesiedelt ist. Dabei wirkt „Sons of Anarchy“ trotz der Dramatisierung immer auch authentisch. Für Fans gibt es wie gewohnt umfangreiches und gelungenes Bonusmaterial: einen Ausblick auf Staffel Vier, deleted Scenes, Blicke hinter die Kulissen, ausgewählte Audiokommentare, ein „Q & A“ mit den Drehbuchautoren sowie eine „Leseprobe“ der finalen Episode „NS“. Die jeweiligen Szenen werden dabei eingeblendet. Auch die Bikes stehen wieder  im Fokus, wenn für einen guten Zweck ein „Sons of Anarchy“ Custom Bike gebaut und versteigert wird.

Auch die dritte Staffel der Erfolgsserie „Sons of Anarchy“ unterhält auf hohem dramatischen Niveau und mit viel hartgesottener Action. Der Ortswechsel tut der Serie gut und die Nordirland-Visite erhellt auch einiges aus der Club-Vergangenheit.

Movie Rating: ★★★★★★★½☆☆ 

Sons_of_Anarchy_-_Season_3_108701Sons of Anarchy Staffel 3
OT: Sons of Anarchy – Season 3
Idee: Kurt Sutter
Regie: Guy Ferland, Gwyneth Horder-Payton, Stephen Kay u.a.
Darsteller: Charlie Hunna, Ron Perlman, Katey Sagal
Genre: Action, Drama, Serie
Länge: 540 Minuten
FSK: ohne Jugendfreigabe
DVD- & BD-VÖ: 06.12.2013
Vertrieb: 20th Century Fox

Kommentare sind geschlossen.