brutstatt

Film Musik Comic

  • Kategorien

  • Archive

Die Flut wird kommen

05.04.14 (Film)

Noah-SchriftKino-Quickie: Noah 3D

Bombastische Weltuntergangsarie von Aronofsky

NOAH_final_1SheetBibeltreu muss man nicht sein, um grob schon mal von Noahs Arche und der von Gott gesendeten Sintflut gehört zu haben. Filmmacher Darren Aronofsky, der schon immer ein Faible für Sinnsucher hatte („Pi“, „The Fountain“), macht aus der alttestamentarischen Mär den bildgewaltigen Überlebenskampf eines Mannes und seiner Familie (und sämtlicher anderer Kreaturen). Russel Crowe spielt Noah recht handfest und Ray Winstone gibt einen fiesen, aber für ihn typischen Bösewicht. Der Rest der Besetzung fällt nicht weiter auf und bleibt in den erschreckend schwach gezeichneten Charakteren stecken: Emma Watson, Jennifer Conolly, Logan Lerman und Anthony Hopkins rennen auch noch über die Leinwand, während die große Überschwemmung näher rückt. CGI-technisch und in Bezug auf die selbstgebaute Mammut-Arche, die mit Hilfe zu Stein gewordener Engel entsteht, ist das Leinwandgeschehen schon spektakulär und erinnert mit öden und zerstörten Landschaften an so manchen Postapokalypse-Film. Nur konsequent, dass Aronofsky, sein irgendwie nicht sehr religiöses Bibelgedöns auch gleich als Graphic Novel herausgebracht hat.

Ach, bei Noah fällt mir immer zwanghaft der Refrain von Funny Van Dannens gleichnamigem Song ein: „Noah Noah was wird morgen sein? Zieh die Hose hoch und hol die Wäsche rein!“ Mehr gibt‘s zu dem Film eigentlich auch nicht zu sagen.

Movie Rating: ★★★★★☆☆☆☆☆ 

Genre: Drama, Action, Länge: 138 Minuten, USA, 2014, FSK: ab 12 Jahre, Regie: Darren Aronofsky, Darsteller: Russel Crowe, Ray Winstone, Jennifer Conolly, Emma Watson, Anthony Hopkins, Verleih: Paramount

Kommentare sind geschlossen.